ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Volksschule Hintersee

Steckbrief
Wir sind Oekolog-Schule, Klimabuendnisschule und haben das Umweltzeichen gemacht. Das Motto unserer Schule lautet: "Die Erde lebt vom Miteinander!" Umweltschutz und Tierschutz stehen im Zentrum unserer schulischen Arbeit. Wir wollen bei den Kindern die Verantwortung für die Um- und Mitwelt, sowie einen emotionalen Bezug zur Natur, zu den Tieren und zur Umwelt wecken.
Jahresberichte
Entfernung des drüsigen Springkrautes
2020
Entfernung des drüsigen Springkrautes entlang der Wanderwege rund ums Dorf Hintersee. Leider konnte dieses Vorhaben nicht realisiert werden. Wir verschieben es aufs nächste Schuljahr. mehr
Alle freuen sich über die neuen Bänke im Tipi.
Unser Weidentipi - Ausbesserungsarbeiten nach der Schneeschmelze - Anfertigen von Holzbänken
2019
Anfang April 2016 bauten die Kinder der Volksschule Hintersee auf ihrem Spielplatz ein Weidentipi. Es ist sehr gut angewachsen, doch nach den enormen Schneemengen im Winter waren einige Stellen eingedrückt und Zweige gebrochen. Im Mai dieses Jahres banden d… mehr
Die Wiese im Frühling - Pflanzen und Tiere
2018
Die Wiese im Frühling 1.Lernziel: Die Blumen einer Wiese kennen, d. h. benennen können. Als Hilfsmittel dürfen verschiedene Bestimmungsbücher verwendet werden. Am einfachsten können die Kinder nach der Blütenfarbe den Namen der Blumen herausfinden. Namen… mehr
Jetzt können wir die Kürbisse ernten.
Kürbis: Vom Säen bis zur Ernte und Verwertung
2017
Die Kinder der VS Hintersee säten in Töpfen Kürbiskerne, gossen sie und beobachteten deren Wachstumsfortschritte. Ende Mai wurden die Kürbispflanzen von den Kindern in die Schulbeete am Rand unseres Spielplatzes gesetzt zusammen mit bienenfreundlichen Blumen… mehr
Nach dem Setzen der Erdäpfel
Erdäpfelpyramide
2016
Die Kinder der Volksschule Hintersee setzten vorgekeimte Erdäpfel in eine vorbereitete Erd- Pyramide und beobachteten und pflegten das Wachstum der Kartoffelpflanzen. Am 13. September gruben sie die Knollen aus und verkosteten sie am nächsten Tag mit Salz und… mehr