ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Ökolog is hier to stay

Schule: KLEX - Klusemann Extern
KoordinatorIn: Dr. Keller Erika
DirektorIn: MMag. Tasch Klaus
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Ökolog ist in der Schule etabliert, alle Klassen machen mit, die Projekte lassen sich sehen, gewinnen Aufmerksamkeit und sogar externe Anerkennung (Umweltpreis der Stadt Graz). Die Dokumentation (Padlet) funktioniert immer besser. Die Kooperationen mit anderen Schulen und zuletzt mit der Politik erleichtern unseren Bemühungen.
Spielstraße1

Spielstraße1

Spielstraße2 - Mit Politiker:innen

Spielstraße2 - Mit Politiker:innen

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
„Geschenk an der Erde“ und Verknüpfung Ökolog mit VU Inhalte etabliert.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Schule aber besser:
Das partizipative, klassenübergreifende, selbstorganisierte und kreative Projekt, das wir als 1ka vom Klex einreichen, konkretisiert sich als eine Ansamlung von bunten Projekten und Ideen für mehr Nachhaltigkeit und ein gutes Miteinander - für alle Menschen der Schulgemeinschaften (drei verschiedene Schulen im Haus!) und mit Außenwirkung im Grätzl.
Siehe: https://padlet.com/KlexKluse/6ou22nzzukpn5121

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
26

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Kleinere Gruppen nach Interesse. Wo notwendig war (ZB Ideen für Buben/Mädchen-Toiletten getrennt), wurden die Schwerpunkte geschlechterspezifisch adaptiert.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit zwei weiteren Schulen (Abend-Gymnasium, Ellen Key), Politik und Verwaltung (Stadt Graz: Vizebürgermeisterin Schwentner und Stadtrat Hohensinner)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Auf der Schul-Homepage (https://klex.co.at/), auf Padlet (https://padlet.com/KlexKluse/6ou22nzzukpn5121) und auf der Homepage der Stadt Graz als Gewinner:innen der Umweltpreis der Stadt Graz (https://www.graz.at/cms/beitrag/10398930/8145131/)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Haupt-Rückmeldung war für uns der 1. Platz der Umweltpreis der Stadt Graz zu bekommen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Etablierung / Durchführung eines Nachhaltigkeitsschwerpunktes an der Schule (z.B. in den letzten Schulwochen): Geschenk an die Erde 2021/22

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Interesse und Mitarbeit der Schüler:innen
Sehr tolle Rückmeldung und einem Preis über €1000

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Hoffentlich werden die Wünsche auf der Liste (an Politiker:innen geschickt) nach und nach erfüllt. Gespräche mit Vizebürgermeisterin Schwentner und Stadtrat Hohensinner haben angefangen. Konkret schaut die Spielstraße in erreichbare Nähe

Wo liegen unsere Stärken?
Viele engagierte Personen, die viel machen. Nicht alle machen das Gleiche, sondern jede Person was sie kann, bzw. das, wo ihre Stärke liegt.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+

Weitere Netzwerke
DINAMA-Kooperationsschule