ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Klima.Wandel.Zeit - Nachhaltigkeit

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: VS Allerheiligen im Mürztal
KoordinatorIn: Zangl Josef
DirektorIn: Zangl Josef
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
Im krisengeschüttelten SJ 2021/22 gelang es durch die Umsetzung einer Vielzahl von kleinen aber feinen Maßnahmen zum Klimaschutz, das Bewußtsein für eine nachhaltig veränderte Lebensweise, die Ressourcen schont und damit das Klima schützt, zu schaffen.
Besuch beim Schulimker Besuch beim Schulimker
Waldpädagogik Waldpädagogik
Saftpressen Saftpressen
Klimaworkshop Klimaworkshop
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 10

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
In Erwartung eines erneut krisengeschüttelten Schuljahres 2021/22 wurden Maßnahmen gesetzt, die auch in bewegten Zeiten zur Umsetzung gebracht werden konnten. Durch das ganze Schuljahr wurde dabei der Fokus auf "Nachhaltigkeit" gesetzt.
Gleich zu Beginn des Schuljahres wurde mit einerm Gesunde-Jause-Fotoprojekt (öffentliche Ausstellung vor dem Schulhaus) der Grundstein für eine gesund-bekömmliche Essenskultur im Schulhaus gelegt. Bestens motiviert hielten die dadurch sehr schnell entwickelten guten Gewohnheiten über das gesamte Schuljahr über (nachhaltig) an. Dazupassend ernteten und pressten unsere 3. Klassen die Streuobstäpfel in der unmittelbaren Schulnachbarschaft und versorgten somit die Schulgemeinschaft (inklusive der GTS) mit gesundem Bio-Afpelsaft. Ein weiterer dazupassender und ebenfalls schon etablierter Schwerpunkt stellte die Zusammenarbeit mit den regionalen Bäuerinnen (im Unterrichtsfach Gesunde Ernährung) dar. In verschiedenen Workshops wurde der Blick insbesondere auf Regionalität und Saisonalität gelegt. Besonders Stolz macht uns auch die seit diesem Schuljahr bestehende Partnerschaft mit einem Bio-Landwirtschaftsbetireb in Schulnähe, der uns wöchentlich mit Joghurt beliefert.
Gerade rechtzeitig vor den Cov-19-bedingten Einschränkungen im Spätherbst gelang es, in Zusammenarbeit mit dem UBZ Steiermark Klimaworkshops mit unseren Kindern der 3. und 4. Klassen durchzuführen. Im Anschluss daran wurde im Sachunterricht zum Thema "Nachhaltigkeit im Alltag leben" in besonderer Weise auf den Konsum geachtet. Ressourcenschonendes Einkaufen, die Vermeidung von langen Lieferketten, das Bewusstmachen von globalen Zusammenhängen und deren Auswirkungen auf die Klimaveränderung standen dabei im Vordergrund. Vor Weihnachten und noch einmal zu Beginn des Ukraine-Krieges engagierten sich alle Kinder und deren Familien in sozialen Hilfsprojekten, dabei wurde wieder besonders darauf geachtet, welche Produkte als nachhaltig (und sinnvoll) in den Korb kommen sollten.
Viele Kooperationen der letzten Jahre konnten (trotz Cov.19) fortgesetzt werden, in der Ausgestaltung der Themen erfolgte dabei eine Schwerpunktsetzung zum Thema "Nachhaltigkeit". Die über das gesamte Gartenjahr aufgeteilten Aktivitäten der Kräuterpädagogin (vom Säen zum Ernten) begeisterte sämtliche Klassen ebenso wie die vom Waldpädagogen geleiteten Besuche im "Waldklassenzimmer", auf die Pflege unserer zahlreichen (Wald)Nistkästen wurde dabei natürlich nicht vergessen. Der Schulimker empfing die Kinder der 3. Klassen pünktlich zur guten Tracht im Frühsommer, während die kleineren Kinder ihr Augenmerk auf die Insekten in der Schulumgebung lenkten. Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass wir mit der Realisierung aller unserer Vorhaben gut durch dieses Schuljahr gekommen sind.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Klima-Workshops mit dem UBZ, 3. und 4. Klassen

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
43

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Das Thema wurde vom Referenten Dr. Widmer fachkundig präsentiert und bearbeitet, geschlechterspezifische Lernzugänge spielten in diesem Zusammenhang keine Rolle. Grundsätzlich wird an der Schule auf die Verwendung einer genderneutralen Sprache wertgelegt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
UBZ Steiermark, Referent Dr. Otmar Winder

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Artikel in der Gemeindezeitung, Ausgabe 12/2021; Plakat-Ausstellung im Schulhaus und Bericht auf der Schulhomepage unter https://vsallerheiligen.at/workshops-fuer-das-klima/

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Anschluss an die Workshops wurde im SU dazupassend zum Thema Nachhaltigkeit/Ressourcenverbrauch und -Schonung gearbeitet. Die Schüler*innen zeigten im Unterricht großes Fachwissen und Begeisterung.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Klima.Wandel.Zeit - Nachhaltigheit

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Interesse an Klimaschutz-Themen im Unterricht, Einbringung des guten Grundwisssens, Engagement bei Klimaschutz-Aktivitäten (Fridays for Future - Teilnahme)

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Es ist wichtig, nicht nachzulassen und dieses Thema immer wieder (auch für nachrückende Kinder) aktuell zu halten. Das Bewusstsein unter den jungen Erwachsenen (Elterngeneration) ist gegeben, allerdings lenken Cov19 und der Ukraine-Krieg sehr davon ab. Es besteht die Gefahr, unter diesen Umständen nachlässig zu werden.

Wo liegen unsere Stärken?
Wir sind auch persönlich im Klima-, Umwelt-, Tierschutz engagiert, im Team gibt es außerdem Spezialist*innen in diesen Bereichen. Wir tauschen uns darüber aus, arbeiten gut zusammmen und holen uns außerschulische Expert*innen ins Haus. Diese gut eingelebten Partnerschaften werden dabei immer wieder ergänzt, aufgefrischt bzw. durch neue Personen erweitert.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+

Weitere Netzwerke
Meistersinger-Schule, Buchklubschule, Sportgütesiegel-Schule