ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Maßnahmen zur sanften Mobilität

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: VS Graz Waltendorf
KoordinatorIn: Dipl.Päd. Schmid Claudia, BEd
DirektorIn: VDir.Dipl.Päd. Ridißer Irmgard, BEd
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
Inhalt
In Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Steiermark führten wir im Rahmen der europäischen Woche der Mobilität das Pilotprojekt "Sperrung der Schulgasse für den Autoverkehr" durch.
Kleine Zeitung Kleine Zeitung
Wir setzen einen Apfelbaum/Autofastenaktion Wir setzen einen Apfelbaum/Autofastenaktion
Steierischer Frühjahrsputz Steierischer Frühjahrsputz
Klimaquiz Klimaquiz
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 12

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Abschluss des Klimaschutzprojektes „Mobilitätsengagement für Kinder-Eltern-Schulen (mmKES) des Klimabündnisses Steiermark“

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
• Als Abschluss unseres großen Projektes „Mobilitätsengagement für Kinder-Eltern-Schulen (mmKES) des Klimabündnisses Steiermark“ fand zu Beginn des Jahres ein
• Schulstartfest an der VS Graz Waltendorf als Beitrag zur Verkehrsberuhigung:
In Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Steiermark starteten wir im Rahmen der Europäischen Woche der Mobilität ( 16. - 22. September 2021) das Pilotprojekt:
"Sperrung der Schulgasse für den Autoverkehr!"
Als besonderes Highlight organisierten wir gemeinsam mit Frau Dr. Anna Maria Maul vom Klimabündnis Steiermark ein zweitägiges Mobilitätsfest zum Schulstart.
Am ersten Schultag (13.9.2021) erhielten die Eltern der Schüler*innen unserer Schule vielfältige Infos über die ÖFFIS und den Radverkehr in unserer Stadt.
Weiters konnten Lastenräder, E-Bikes und Fahrrad-Trolleys getestet werden. Auch war die Rad-Lobby vor Ort und es stand eine Radwaschanlage zur Verfügung, die gut frequentiert wurde.
Am 2. Schultag (14.9.2021) wurde der gesperrte Straßenabschnitt zur Spielstraße deklariert und alle Schüler*innen waren eingeladen Stationen auszuprobieren, der Spielebus von Fratz Graz stellte ein Highlight für Groß und Klein dar. Unterschiedliche naturwissenschaftliche Experimente, ein Klima-Glücksrad (Fragen zum Thema Klimaschutz und sanfte Mobilität) und vieles mehr wurde den Kindern geboten. Im Anschluss an das zweitägige Fest wurde die Zufahrtsstraße für weitere sechs Schultage (Mobilitätswoche 2021) morgens für Autofahrer gesperrt. Dies sorgte für einen ruhigen Schulbeginn. Diese temporäre Aktion während der Europäischen Mobilitätswoche war Testphase für eine „Schulstraße“ und bot alternative Möglichkeiten zum klassischen Eltern -Taxi.
•Es kamen zahlreiche Rückmeldungen (mündlich und per Mail) von der Elternschaft und von den Anrainern, dass sie sich eine dauerhafte Umwandlung unserer Schulgasse in eine "Schulstraße" wünschen würden.
•Einen Nutzen ziehen aus diesem Projekt jene Schüler*innen, die zu Fuß in die Schule kommen und ansonsten vom starken Verkehrsaufkommen vor der Schule betroffen sind. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen über die Zeit der verkehrsberuhigten Phase bekommen und hoffen, dass unsere Schulgasse zur „Schulstraße“ ernannt wird.
• Zusätzlich zu diesem großen Projekt beteiligten wir uns auch an folgenden Aktionen:
• Sammeln von Klimameilen
• Autofasten
• Steirischer Frühjahrsputz/Mülltrennung und Vermeidung
- Foodsharing
• Schulisches Mobilitätsmanagement (SMM): Mobilitätsalphabet; HELMI, Zeitreise durch die Geschichte der Mobilität, Workshop „Alles was rollen hat“, Bewegungsdetektive.
• Klimabündnis Steiermark: Workshop „Zugschule“
• Workshop „Wir bauen ein Insektenhotel“
• Waldspiele im Leechwald
• Projekt „Das ganze Jahr“/Naturprojekt in Zusammenarbeit mit Fratz Graz, der Universität Graz und der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik
- team- und stärkenfördernde Aktivitäten fließen regelmäßig in den Unterricht ein (QMS-Thema: Herzensbildung)

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
296

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle Themen, Projekte und Aktionen wurden gleichermaßen für Mädchen und Buben angeboten und umgesetzt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
- Kooperation mit Frau Dr. Anna Maria Maul/Klimabündnis Steiermark
- Kooperation mit der Stadt Graz/Aktionen zum Schulischen Mobilitätsmanagement (SMM)
- VCÖ (Verkehrsclub Österreich)
- Stadt Graz/Verkehrsreferat

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
- Zeitungsberichte (Kleine Zeitung; Waltendorfer Bezirksnachrichten; Magazin familiii)
- Regelmäßige Informationen an die Erziehungsberechtigte
- Berichte auf der Schulhomepage
- Klassenchroniken

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
- Fragebögen
- Umfragen
- Evaluierung der temporären Straßensperre durch das Straßenamt (Erfassung des Verkehrsaufkommens in der Schulgasse)

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Abgesehen von den zu behandelnden QMS-Themen sind wir Mitglied der ÖKOLOG - und Klimabündnisschulen.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Großes Engagement unserer Schüler*innen und Erziehungsberechtigten im Hinblick auf die Themen Klimawandel, Klimaschutz und sanfte Mobilität.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Bewusstsein der Kolleg*innen und Schüler*innen zum Thema Klimaschutz und sanfte Mobilität wurde sensibilisiert.

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Stärken liegen in der Motivation und Sensibilisierung der Schüler*innen zum Thema Klimaschutz. Die Pflege der Kooperationen mit unterschiedlichsten Schulpartner*innen (siehe oben) ist uns ein großes Anliegen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
IMST (Innovationen Machen Schulen Top)
Klimabündnis-Schule
Erasmus+

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Alle Projekte, Aktionen, zu behandelnde Themen wurden fächerübergreifend durchgeführt.