ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

GREEN CHAMPION - Fortsetzung der Nachhaltigkeitsausbildung bei SPAR

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Spar-Akademie Wien - Berufsschule der SPAR-AG
KoordinatorIn: Hartmann Lukas
DirektorIn: MMag. Schachtner Horst
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
Eine Nachhaltigkeitsausbildung für SPAR-Lehrlinge des 3. Lehrjahres in Zusammenarbeit mit dem WWF und der SPAR Akademie Wien.

In 7 Kapiteln und Modulen erarbeiten Lehrlinge gemeinsam mit WWF Expertinnen und Experten und Ihren Lehrenden in einer fächerübergreifenden Ausbildung folgende Themen:

- Die Welt Retten!
- Unsere Erde in Gefahr! (Artensterben, Klimkrise)
- Ökologischer Fußabdruck! (Fußabdruck-Berechnung, fairer Lebensstil)
- Nachhaltige Ernährung! (der Boden als Quelle des Lebens, nachhaltiger Fischfang und Fischzucht, Gütesiegel)
- Nachhaltiger Konsum! (Kreislaufwirtschaft, Müllvermeidung, Lebensmittelverschwendung)
- Globale Gerechtigkeit! (lebenswerte Zukunft für ALLE!)
- Aktiv Werden! (Wie aktiv ist der SPAR Konzern in Nachhaltigkeitsfrage! Was kann ich dazu im beruflichen und privaten Bereich dazu beitragen!)

Entlang dem SPAR Akademie Leitfaden: "Bildung - Praxis - Perspektiven" wurde:
- der Wissensstand der Lehrlinge erhöht
- es fand eine Verknüpfung von Wissen mit dem Vorgehen in der Filiale statt (beratende Verkaufsgespräche)
- die Motivation ökologisch nachhaltig zu handeln, wurde initiiert

Langfristig soll das Bildungskonzept zu einer positiven und nachhaltigen Entwicklung und Umsetzung der CSR Strategie des Unternehmens stützen. Die Lehrlinge sollen zu Botschafterinnen und Botschaftern "nachhaltiger Entwicklung" im eigenen Unternehmen werden - sowohl in Richtung der Kundschaft, den Mitwirkenden in der Filiale als auch im privaten Sinne!
FAIRTRADE Botschafter Ausbildung 20/21

FAIRTRADE Botschafter Ausbildung 20/21

Vorstellung Projekt BM Gewessler

Vorstellung Projekt BM Gewessler

Der Vorstand gratuliert den Green Champions!

Der Vorstand gratuliert den Green Champions!

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 7

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
"WIR SIND GREEN CHAMPIONS" - 91 Lehrlinge der SPAR Akademie haben auch heuer die Zusatzsausbildung in Sachen Nachhaltigkeit absolviert.

Wie in den vergangen Jahren wurde, trotz Corona und Distance Learning Phasen, die Zusatzausbildung für nachhaltige Entwicklung mit den Lehrlingen des 3. Lehrjahres zum "GREEN CHAMPION" umgesetzt. Die kompetenzorientierte Umsetzung in Form einer Verkaufsaktivität in den SPAR Filialen war aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen die Pandemie leider nicht möglich. Stattdessen wurden in den Klassen individuelle Präsentationen zu aktuellen Umweltthemen, die im Zusammenhang mit der Ausbildung standen, von den Schülerinnen und Schülern ausgearbeitet und präsentiert und unserem Kooperationspartner der Ausbildung, dem WWF in einem Zusammenschnitt als Kurzvideo zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wurde der Ausbildungsleitfaden um ein einheitliches Bewertungssystem ergänzt. Als weiteren fächerübergreifenden Gegenstand wurde das Unterrichtsfach Englisch mit 2 Unterrichtseinheiten zum Thema "Green World" in die Ausbildung aufgenommen.

Eine substanzielle Ausweitung der Zusatzausbildung ist ebenfalls gelungen: neben den Wiener SPAR Lehrlingen werden nun auch jene in Tirol, Salzburg, Kärnten, Niederösterreich und dem Burgenland über die wichtigsten Umweltthemen unserer Zeit lernen. Die Reichweiter des Projektes erhöht sich damit auf bis zu 400 Lehrlinge pro Jahr. Durch die Unterstützung des BMK wurde diese wichtige Bildungsarbeit ermöglicht. Beim Partnertreffen in der SPAR Akademie im September des Vorjahres wurde der zuständigen Ministerin Leonore Gewessler das Projekt näher vorgestellt.

Die beiden weiteren Ziele aus dem Vorjahr, konnten leider Pandemie bedingt nicht umgesetzt werden, bleiben aber als Zielsetzung für die Zukunft bestehen!

Alle anderen implementierten Maßnahmen der SPAR Akademie Wien in Hinblick auf die Entwicklungsziele (siehe vergangene Jahresberichte) wurden weiterhin erfolgreich durchgeführt!

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Eine Nachhaltigkeitsausbildung für SPAR-Lehrlinge des 3. Lehrjahres in Zusammenarbeit mit dem WWF und der SPAR Akademie Wien.

In 7 Kapiteln und Modulen erarbeiten Lehrlinge gemeinsam mit WWF Expertinnen und Experten und Ihren Lehrenden in einer fächerübergreifenden Ausbildung folgende Themen:

- Die Welt Retten!
- Unsere Erde in Gefahr! (Artensterben, Klimkrise)
- Ökologischer Fußabdruck! (Fußabdruck-Berechnung, fairer Lebensstil)
- Nachhaltige Ernährung! (der Boden als Quelle des Lebens, nachhaltiger Fischfang und Fischzucht, Gütesiegel)
- Nachhaltiger Konsum! (Kreislaufwirtschaft, Müllvermeidung, Lebensmittelverschwendung)
- Globale Gerechtigkeit! (lebenswerte Zukunft für ALLE!)
- Aktiv Werden! (Wie aktiv ist der SPAR Konzern in Nachhaltigkeitsfrage! Was kann ich dazu im beruflichen und privaten Bereich dazu beitragen!)

Entlang dem SPAR Akademie Leitfaden: "Bildung - Praxis - Perspektiven" wurde:
- der Wissensstand der Lehrlinge erhöht
- es fand eine Verknüpfung von Wissen mit dem Vorgehen in der Filiale statt (beratende Verkaufsgespräche)
- die Motivation ökologisch nachhaltig zu handeln, wurde initiiert

Langfristig soll das Bildungskonzept zu einer positiven und nachhaltigen Entwicklung und Umsetzung der CSR Strategie des Unternehmens stützen. Die Lehrlinge sollen zu Botschafterinnen und Botschaftern "nachhaltiger Entwicklung" im eigenen Unternehmen werden - sowohl in Richtung der Kundschaft, den Mitwirkenden in der Filiale als auch im privaten Sinne!

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
91

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
geschlechterneutrale Sprache (Unterlagen)

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
WWF (Fachvorträge, Projetkbegleitung)
SPAR AG (Verknüpfung mit der Praxis, Ausbildner, Schulerhalter)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung in den SPAR internen Medien (für Kunden und Mitarbeiter)
Social Media Postings

Pressekontakt:
Mag. Nicole Berkmann
Tel.: +43/662/4470-22300
Email: nicole.berkmann@spar.at

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nach der Durchführung wurde das Projekt innerhalb der Fachgruppen reflektiert und die Erkenntnisse auch in schriftlicher Form gesammelt und zusammengefasst. In einem Feedbackgespräch mit dem Projektpartner WWF wurden die geplanten Evaluierungen, Verbesserungen, Ergänzungen zum Leitfaden sowie die geplanten Änderungen des Skriptums für das kommende Jahr bzw. den Neudruck besprochen und Umsetzungsdetails festgehalten und terminlich fixiert. Seitens der Projektbetreuung durch den WWF gibt es eine interne personelle Veränderung; eine entsprechende Übergabe ist veranlasst bzw. schon erfolgt. Neue Lehrende der SPAR Akademie wurden entlang des bestehenden Leitfadens vorab eingeschult und deren Erkenntnisse bereits in die Reflexion integriert.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Fortführung Green Champion Ausbildung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Durch den erfolgreichen Abschluss der Zusatzausbildung von 91 Lehrlingen. Durch den Outcome der einzelnen Module (Tafelbilder, Ausarbeitungen, Diskussion), durch aktive Mitarbeit und konkrete Ideen und Maßnahmen, die die Lehrlinge im Rahmen der Ausbildung selber entwickelten. Durch die individuell ausgearbeiteten Präsentationen zu selbst gewählten Themen aus der Nachhaltigkeitsausbildung (Power Point, Tafelbilder, Plakate) die anstelle der Verkaufsaktivität in der Filiale als Abschlussarbeit durchzuführen waren.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Wissenstand der Lehrlinge und die Motivation ökologisch nachhaltig zu handeln hat sich erhöht. Das Projekt hat auch die Interaktion im Lehrenden-Team weiter gefördert! Durch die Verantwortung bzw. Vorbildwirkung aller Beteiligten ergab sich auch unter den Lehrenden eine Vertiefung des nachhaltigen Handelns über den Schulstandort hinaus.

Wo liegen unsere Stärken?
Fokus auf Kontinuität in der Durchführung, Evaluierung und positiven Entwicklung der Ausbildung im Sinne der Entwicklung des Lehrlings. Verinnerlichung des Nachhaltigkeitsgedanken. Unser Schulmotto: "Gesagt:Getan" sowie die Umsetzung des Leitfadens "Gemeinsam voran!"

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
Pilgrim Schulen, FAIRTRADE Schule