ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Erneuerbare Energie und Klimaschutz

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Volksschule Floing
KoordinatorIn: VD Kulmer Barbara
DirektorIn: VD Kulmer Barbara
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
Inhalt
Nach dem Vermitteln wesentlicher Inhalte entsteht im Zuge eines partizipativen Prozesses eine Ausstellung (Roll-Ups, Spiele, Modelle, Schaustücke uvm.). Es geht darum, dass die Schüler*innen ihre individuellen Ideen, Meinungen und Persönlichkeiten einbringen können. Die Aufbereitung, Gestaltung und die Auswahl der Inhalte erfolgen gemeinsam mit den Schüler*innen, um sicherzustellen dass die Ausstellung auch für andere Kinder verständlich und nachvollziehbar ist. Des Weiteren werden die Schüler*innen dazu ausgebildet andere Kinder und auch Eltern durch die Ausstellung zu führen und ihnen die Inhalte zu erklären. Sie sind also die Expert*innen auf diesem Gebiet.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Erneuerbare Energie

Die teilnehmenden Schüler*innen werden selbst zu Lehrenden und tragen ihr vorher erworbenes Wissen in und über die Region hinaus. In einem partizipativen Prozess wird mit den Schüler*innen eine spannende und interaktive Ausstellung zum Schwerpunktthema „erneuerbare Energien“ konzipiert. Schüler*innen gestaltet nicht nur die Inhalte der Ausstellung und fertigen einfache Modelle und Schaustücke mit regionalen Wirtschaftstreibenden, sondern sie sind es auch, die andere Schüler*innen durch die Ausstellung führen und ihnen die Inhalte erklären. Gezeigt wird die Ausstellung nicht nur in regionalen Schulen, sondern auch in den Gemeinden, um möglichst viele Personen zu erreichen und ihr Bewusstsein nachhaltige zu Verändern.
Zusätzlich besuchen alle Schüler*innen die örtlichen Kraftwerke (Wasserkraftwerk, Nahwärmeversorgung, Photovoltaikanlagen) um einen Einblick in deren Wirkungsweise zu erlagen.
Es geht darum, das Bewusstsein so vieler Personen wie möglich nachhaltig zu verändern und sie für Themen wie Klimawandel und erneuerbare Energien zu sensibilisieren.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Nach dem Vermitteln wesentlicher Inhalte entsteht im Zuge eines partizipativen Prozesses eine Ausstellung (Roll-Ups, Spiele, Modelle, Schaustücke uvm.). Es geht darum, dass die Schüler*innen ihre individuellen Ideen, Meinungen und Persönlichkeiten einbringen können. Die Aufbereitung, Gestaltung und die Auswahl der Inhalte erfolgen gemeinsam mit den Schüler*innen, um sicherzustellen dass die Ausstellung auch für andere Kinder verständlich und nachvollziehbar ist. Des Weiteren werden die Schüler*innen dazu ausgebildet andere Kinder und auch Eltern durch die Ausstellung zu führen und ihnen die Inhalte zu erklären. Sie sind also die Expert*innen auf diesem Gebiet.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
23

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
War nicht notwendig.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
IMST (Innovationen Machen Schulen Top)
Zertifizierte Gesunde Schule
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Da wir eine kleine VS sind aus Sachunterricht, Deutsch, Mathematik, Bildnerischer Erziehung und Werkerziehung.

Weitere Netzwerke
Styria vitalis