ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Teilnahme Tiroler Kinder- KLimakonferenz

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Volksschule Hopfgarten im Brixental
KoordinatorIn: VD Manzl Margit
DirektorIn: VD Manzl Margit
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Gleich drei Klassen erarbeiteten Ideen, um unser Klima zu schützen. Während des Lockdowns im Jänner sammelten die Schüler eine Woche lang den Plastikabfall zu Hause und fotografierten ihre Plastikberge. Eine Klasse stellte Körperpflegeprodukte ohne Mikroplastik her, z.B.: Badepralinen, Lippenpflege, Zahnpasta und Flüssigseife. Durch den Verkauf von Bienenwachstüchern wurden Bücher in unserer Schulbibliothek für ein neu geschaffenes Genre, Klima und Umweltschutz, angeschafft.
Eine andere Klasse erarbeitete einen Klimapass und ließ die ganze Schule dafür Punkte sammeln. Durch ein Wochenrätsel konnten alle SchülerInnen dabei zusätzliche Punkte erwerben. Die Gewinnerklasse durfte dann einen Ausflug zu einem Hopfgartner Biobauernhof mit Lamawanderung unternehmen.
Die dritte Klasse kochte ein Jahr lang Gerichte ohne Fleisch (im Lockdown zu Hause) und stellte dann ein Kochbuch zusammen. Mit dem Erlös wollen sie 2021-22 zusammen mit dem Gemeindeförster Bäume pflanzen und einen Teil für ein Baumpflanzprojekt spenden.
Mehrere Klassen machten beim Zeichenwettbewerb "Raus aus dem Öl" mit und gewannen dabei den Hauptpreis für unsere Schule.
Plastikmüll einer Woche Plastikmüll einer Woche
Neues Genre in der Schulbibliothek Neues Genre in der Schulbibliothek
1.Preis "Raus aus dem Öl" 1.Preis "Raus aus dem Öl"
Pflegeprodukte selbstgemacht Pflegeprodukte selbstgemacht
Lamawanderung : Lohn für Klimaschutzpunkte Lamawanderung : Lohn für Klimaschutzpunkte
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Ziel 1:
Verarbeitung der Produkte des Schulgartens (Kürbissuppe, Salbeisirup, Himbeernascherei),
Schulausflüge im Herbst und Sommer alle in und um Hopfgarten vorwiegend ohne weitere Transportmittel
Pause im Freien hat sich etabliert
Ziel 2:
Teilnahme von 3 Klassen bei der Klimaschutzkonferenz - BINE Sonderpreis erhalten
gesamte Schule bei den Projekten dieser Klassen miteinbezogen
1.Preis "Raus aus dem Öl" Zeichenwettbewerb

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Gleich drei Klassen erarbeiteten Ideen, um unser Klima zu schützen. Während des Lockdowns im Jänner sammelten die Schüler eine Woche lang den Plastikabfall zu Hause und fotografierten ihre Plastikberge. Eine Klasse stellte Körperpflegeprodukte ohne Mikroplastik her, z.B.: Badepralinen, Lippenpflege, Zahnpasta und Flüssigseife. Durch den Verkauf von Bienenwachstüchern wurden Bücher in unserer Schulbibliothek für ein neu geschaffenes Genre, Klima und Umweltschutz, angeschafft.
Eine andere Klasse erarbeitete einen Klimapass und ließ die ganze Schule dafür Punkte sammeln. Durch ein Wochenrätsel konnten alle SchülerInnen dabei zusätzliche Punkte erwerben. Die Gewinnerklasse durfte dann einen Ausflug zu einem Hopfgartner Biobauernhof mit Lamawanderung unternehmen.
Die dritte Klasse kochte ein Jahr lang Gerichte ohne Fleisch (im Lockdown zu Hause) und stellte dann ein Kochbuch zusammen. Mit dem Erlös wollen sie 2021-22 zusammen mit dem Gemeindeförster Bäume pflanzen und einen Teil für ein Baumpflanzprojekt spenden.
Mehrere Klassen machten beim Zeichenwettbewerb "Raus aus dem Öl" mit und gewannen dabei den Hauptpreis für unsere Schule.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
56

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Schüler entwickelten selber die Vorschläge für die Projekte.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kontakte zur Gemeinde (Forst);
Kontakte zu einem Geldinstitut vor Ort (Sponsering)
Schwimmende Schule am Tonle Sap - Menschen für andere - Jesuiten weltweit : Baumpflanzprojekt in Kambodscha soll durch Geldspende (Einnahmen Kochbuch) unterstützt werden
Kontakte zu einem Hopfgartner Biobauernhof
Kontakte zu Energie Tirol

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Von unserer Seite durch Veröffentlichen eines Kochbuches (Auflage 160 Stück) für Eltern und Verwandte, durch Verkauf der Pflegeprodukte im unmittelbaren Schulumfeld (geringe Mengen), durch Mitgabe des Klimapasses und Miteinbeziehen des Elternhauses.
Ebenso haben wir auf der Homepage und in der örtlichen Zeitung unsere Projekte vorgestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Durch Abschlussberichte an die Energie Tirol und die (eingeschränkte)Teilnahme an der Abschlussveranstaltung zum Kinder-Klimaschutzprojekt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Das Nutzerverhalten der "Verbraucher von Morgen" positiv beeinflussen.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der Begeisterung und Mitarbeit der Kinder und der Lehrpersonen.
Am Erhalt des BINE Sonderpreises, um die Projekte weiterzuverfolgen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Klimaschutzgedanke wurde stärker in den Fokus gerückt.

Wo liegen unsere Stärken?
Am Zusammenhalt der Lehrpersonen und am Ideenreichtum der SchülerInnen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken