ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

#HAPPY PLACE - In der Natur wieder staunen lernen! ( Ein Projekt in besonderen Zeiten)

Schule: Ausbildungszentrum St. Josef
KoordinatorIn: Ing. Wörndl Maria, BEd
DirektorIn: Mag. Deisl-Sillner Sabine
Inhalt
#Happyplace:

Von Mitte November 2020 bis Ende März 2021 war ein selbstgewählter Platz in der eigenen Umgebung aufzusuchen.
Folgende Aufgaben wurden den Schülerinnen gestellt:
• Naturwissenschaften: Führung eines Naturtagebuchs mit 14tägigen Eintragungen. Welche unterschiedlichen Pflanzen und Tiere sind zu finden sind und welche Veränderungen lassen sich festhalten. Ziel war, einen bestimmten Lebensraum mit allen Sinnen zu erfassen und Natur und als Ressource zu erleben.
• Deutsch: Verfassen von Gedichten und kreative Texten
• Dokumentation der Veränderungen mit Hilfe von Handyfotos (Regelmäßigkeit). Die Fotos wurde auf Instagram (oekolog_stjosef #happyplace) veröffentlicht.
Besonderes Engagement wurde durch die Verleihung von ÖKOLOG-Zertifikaten belohnt.
Fotowettbewerb:
Die Schülerinnen der beteiligten Klassen haben eine Vorauswahl aus allen 408 hochgeladenen Fotos getroffen.
Alle Schülerinnen und Lehrer_innen des ABZ St. Josef hatten dann die Möglichkeit ihre Lieblingsbilder auszuwählen. Die Fotografinnen der 3 beliebtesten Fotos wurden mit Preisen ausgezeichnet.
Siegerfoto

Siegerfoto

2. Platz

2. Platz

3. Platz

3. Platz

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Natur als Ressource - In der Natur wieder staunen lernen

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
#Happyplace:

Von Mitte November 2020 bis Ende März 2021 war ein selbstgewählter Platz in der eigenen Umgebung aufzusuchen.
Folgende Aufgaben wurden den Schülerinnen gestellt:
• Naturwissenschaften: Führung eines Naturtagebuchs mit 14tägigen Eintragungen. Welche unterschiedlichen Pflanzen und Tiere sind zu finden sind und welche Veränderungen lassen sich festhalten. Ziel war, einen bestimmten Lebensraum mit allen Sinnen zu erfassen und Natur und als Ressource zu erleben.
• Deutsch: Verfassen von Gedichten und kreative Texten
• Dokumentation der Veränderungen mit Hilfe von Handyfotos (Regelmäßigkeit). Die Fotos wurde auf Instagram (oekolog_stjosef #happyplace) veröffentlicht.
Besonderes Engagement wurde durch die Verleihung von ÖKOLOG-Zertifikaten belohnt.
Fotowettbewerb:
Die Schülerinnen der beteiligten Klassen haben eine Vorauswahl aus allen 408 hochgeladenen Fotos getroffen.
Alle Schülerinnen und Lehrer_innen des ABZ St. Josef hatten dann die Möglichkeit ihre Lieblingsbilder auszuwählen. Die Fotografinnen der 3 beliebtesten Fotos wurden mit Preisen ausgezeichnet.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
100
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchenschule
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Nein, auf Grund der Pandemie.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Schaukasten in der Schule, Instagram
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Feedback
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Verstärkter Auftritt auf Instagram.
Wo liegen unsere Stärken?
Fächerübergreifender Unterricht.