ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Besuch von Bäurinnen in den einzelnen Klassen

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: VS Eferding Nord
KoordinatorIn: VD Hagmüller Christa, Dipl.Päd.
DirektorIn: VD Hagmüller Christa
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Da ein Besuch in den Betrieben nur schwer möglich war, kamen Betriebe in die einzelnen Klassen.
Unter den notwendigen Hygienevorschriften konnte doch einiges über die Produktion heimischer Lebensmittel gelernt werden.
Die SchülerInnen bekamen Kostproben einzeln verpackt für zuhause mit.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Das konnte durch die Corona Pandemie nur bedingt umgesetzt werden.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Da ein Besuch in den Betrieben nur schwer möglich war, kamen Betriebe in die einzelnen Klassen.
Unter den notwendigen Hygienevorschriften konnte doch einiges über die Produktion heimischer Lebensmittel gelernt werden.
Die SchülerInnen bekamen Kostproben einzeln verpackt für zuhause mit.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
118

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Nahrungsmittelproduktion ist für alle wichtig. Allerdings waren die Burschen vermehrt an den landwirtschaftlichen Geräten interessiert.
Die Mädchen versuchten verschiedene Rezepte vermehrt auch im heimischen Umfeld.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Vier verschiedene bäuerliche Betriebe kamen in die Schule und brachten ihre Arbeitsweise den Kindern näher.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die SchülerInnen brachten Produkte und Rezepte nach Hause.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Feedbackrunden und verändertes Einkaufsverhalten waren die Folge.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schülerinnen und Schüler kaufen vermehrt in den vorgestellten Betrieben und wirken in ihren Familien als Multiplikatoren für gesunde Ernährung.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der bäuerlichen Jause wird wieder ein höherer Stellenwert zuteil und das Bewusstsein für gesunde Ernährung steigt.

Wo liegen unsere Stärken?
Im gemeinsamen Tun.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken