ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Umweltzeichenprüfung, Umweltzeichenpeers und Streuobstwiese

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: BORG Birkfeld
KoordinatorIn: Mag. Derler Monika
DirektorIn: Mag. Wabusseg Ursula
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Im vergangenen Schuljahr konnten am BORG Birkfeld sehr viele Umweltaktivitäten umgesetzt werden. Besonders stolz sind wir auf das Umweltzeichen. Im Mai 2012 wurde dem BORG Birkfeld erstmals das Gütesiegel „Umweltzeichen“ verliehen. Nach der erfolgreichen Folgeprüfung im Jahr 2016 war es auch im Schuljahr 2020/21 wieder soweit – unsere Schule wurde erneut geprüft. Alle Arbeiten und Aktivitäten der letzten vier Jahre, die im Zeichen der Umwelt stattgefunden haben, wurden dokumentiert sowie verschiedenste Berechnungen und Messungen (zum Beispiel zum Thema Energie- und Wasserverbrauch) angestellt. Am 26. Februar 2021 fand die Prüfung coronabedingt online als Videokonferenz statt. Der Prüfer wurde von Frau Direktor Sackl sowie Mitgliedern des Umweltzeichenteams virtuell durch die Schule geführt und dabei die Projekte und Maßnahmen zu verschiedensten Umweltthemen präsentiert. Die ökologische Vielfalt, das spürbare Umweltbewusstsein sowie das Engagement aller für die Umwelt führten zum erneuten Erfolg. Das BORG Birkfeld freut sich sehr über die Auszeichnung.

In jeder Klasse gibt es zwei Umweltpeers, die sich mit Umweltthemen beschäftigen und diese an ihre Mitschüler*innen weitergeben. Somit haben die Umweltpeers eine besondere Aufgabe und sind wertvolle Bausteine in unserer Schule. Im heurigen Schuljahr sind unsere Umweltpeers besonders aktiv und absolvieren die offizielle Ausbildung als „Umweltzeichen-Peers“. Im Rahmen dieser Ausbildung werden die Umweltzeichen-Kriterien theoretisch durchgearbeitet, Ideen zur Umsetzung gesammelt sowie praktisch umgesetzt. Ein Teil dieses Projekts ist die Streuobstwiese. Die Umweltpeers waren hier mit ihren Klassen beim Pflanzen der Obstbäume sowie beim Aussäen der Blumenwiesenmischung eifrig dabei. Ende Juni werden die besonderen Leistungen unserer Umweltpeers mit der Verleihung der Zertifikate belohnt.

Ein großartiges Projekt war das Anlegen einer Blumen- und Streuobstwiese im vergangenen Schuljahr. Gemeinsam wurden Obstbäume – je ein Baum pro Klasse – gepflanzt und danach von den Umweltpeers eine Blumenwiese angesät. Bereits zu Schulbeginn zeigte sich die angelegte Fläche von ihrer schönsten Seite und die SchülerInnen waren erneut begeistert. Ein Projekt, das über viele Jahre weitergeführt werden wird und immer wieder durch neue Ideen erweitert werden soll. Dem Outdoor-Unterricht sind bei uns keine Grenzen gesetzt.
Blumenwiese

Blumenwiese

Blumenwiese

Blumenwiese

Blumenwiese ansäen

Blumenwiese ansäen

Steirischer Frühjahrsputz

Steirischer Frühjahrsputz

Umweltpeers

Umweltpeers

Umweltzeichen

Umweltzeichen

Streuobstwiese

Streuobstwiese

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Im vergangenen Schuljahr konnten sehr viele verschiedene Projekte umgesetzt werden. Beispielsweise wurde eine Outdoor-Klasse (Blumen- und Streuobstwiese) angelegt. Zusätzlich konnten rund 20 Schüler*innen die offizielle Umweltzeichen-Peer-Ausbildung erfolgreich abschließen. Den krönenden Abschluss bildete die Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Im vergangenen Schuljahr konnten am BORG Birkfeld sehr viele Umweltaktivitäten umgesetzt werden. Besonders stolz sind wir auf das Umweltzeichen. Im Mai 2012 wurde dem BORG Birkfeld erstmals das Gütesiegel „Umweltzeichen“ verliehen. Nach der erfolgreichen Folgeprüfung im Jahr 2016 war es auch im Schuljahr 2020/21 wieder soweit – unsere Schule wurde erneut geprüft. Alle Arbeiten und Aktivitäten der letzten vier Jahre, die im Zeichen der Umwelt stattgefunden haben, wurden dokumentiert sowie verschiedenste Berechnungen und Messungen (zum Beispiel zum Thema Energie- und Wasserverbrauch) angestellt. Am 26. Februar 2021 fand die Prüfung coronabedingt online als Videokonferenz statt. Der Prüfer wurde von Frau Direktor Sackl sowie Mitgliedern des Umweltzeichenteams virtuell durch die Schule geführt und dabei die Projekte und Maßnahmen zu verschiedensten Umweltthemen präsentiert. Die ökologische Vielfalt, das spürbare Umweltbewusstsein sowie das Engagement aller für die Umwelt führten zum erneuten Erfolg. Das BORG Birkfeld freut sich sehr über die Auszeichnung.

In jeder Klasse gibt es zwei Umweltpeers, die sich mit Umweltthemen beschäftigen und diese an ihre Mitschüler*innen weitergeben. Somit haben die Umweltpeers eine besondere Aufgabe und sind wertvolle Bausteine in unserer Schule. Im heurigen Schuljahr sind unsere Umweltpeers besonders aktiv und absolvieren die offizielle Ausbildung als „Umweltzeichen-Peers“. Im Rahmen dieser Ausbildung werden die Umweltzeichen-Kriterien theoretisch durchgearbeitet, Ideen zur Umsetzung gesammelt sowie praktisch umgesetzt. Ein Teil dieses Projekts ist die Streuobstwiese. Die Umweltpeers waren hier mit ihren Klassen beim Pflanzen der Obstbäume sowie beim Aussäen der Blumenwiesenmischung eifrig dabei. Ende Juni werden die besonderen Leistungen unserer Umweltpeers mit der Verleihung der Zertifikate belohnt.

Ein großartiges Projekt war das Anlegen einer Blumen- und Streuobstwiese im vergangenen Schuljahr. Gemeinsam wurden Obstbäume – je ein Baum pro Klasse – gepflanzt und danach von den Umweltpeers eine Blumenwiese angesät. Bereits zu Schulbeginn zeigte sich die angelegte Fläche von ihrer schönsten Seite und die SchülerInnen waren erneut begeistert. Ein Projekt, das über viele Jahre weitergeführt werden wird und immer wieder durch neue Ideen erweitert werden soll. Dem Outdoor-Unterricht sind bei uns keine Grenzen gesetzt.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
200

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Schüler*innen haben sowohl bei der Ausarbeitung von Umweltzeichenkriterien, bei der Umweltzeichen-Peer-Ausbildung als auch beim Streuobstwiesenprojekt in gemischten Gruppen gearbeitet und konnten so ihre Ideen einbringen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Zusammenarbeit mit der Gemeinde und mit dem UBZ

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Umweltzeichen-Pinnwand, Jahresbericht, Kleine Zeitung, regionale Zeitungen
Die erfolgreich bestandene Umweltzeichenprüfung wird nach der offiziellen Verleihung im Bundesministerium am 4. November in den regionalen Zeitungen präsentiert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachbesprechung aller gesetzten Maßnahmen im Umweltzeichenteam sowie mit den Umweltpeers

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Umweltzeichenprüfung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Erfolgreich bestandene Umweltzeichenprüfung
Freude der SchülerInnen am Outdoor-Unterricht
Zertifikatsverleihung Umweltzeichen-Peers

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das familiäre Schulklima konnte dadurch gestärkt werden, da Schüler*innen aus unterschiedlichsten Klassen zusammengearbeitet haben. Insgesamt hat sich das Umweltbewusstsein verbessert. Der Umweltgedanke ist richtig spürbar geworden.

Wo liegen unsere Stärken?
Familiäres Schulklima, guter Zusammenhalt und gute Zuammenarbeit, Offenheit für Neues, tatkräftige Umsetzung, kreative Ideen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
IMST (Innovationen Machen Schulen Top)
Erasmus+