ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik - Bau eines Solarrenners/Solarlüfters

Schule: MS Deutsch Goritz
KoordinatorIn: Dipl. Päd. Ambach-Radl Elfriede
DirektorIn: Prof. Frisch Dominik, BEd.
Inhalt
Die SchülerInnen lernten die Funktionsweise einer Solarzelle kennen. Anschließend wurden im Technischen Werken Modelle eines Solarrenners und Solarlüfters gebaut. Die Modelle funktionierten hervorragend bei vollem Sonnenschein. Auch die Lüfter waren bei den heißen Temperaturen begehrt ;)
Solarlüfter werden ausprobiert ;)

Solarlüfter werden ausprobiert ;)

Neubepflanzung des Hochbeetes

Neubepflanzung des Hochbeetes

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Der Amphibienzaun wurde auch heuer wieder von den SchülerInnen errichtet und die Amphibien gezählt und über die Straße getragen.

Zum Thema Photovoltaik wurde ein Solarrenner von der 4. Klasse gebaut. In der 3. Klasse wurde im Technischen Werken ein Solarlüfter hergestellt und bei sommerlichen Temperaturen ausprobiert.

Das Thema Natur erleben im Schulumfeld wurde von der 1. Klasse bearbeitet, da die Hochbeete heuer wieder aktiviert wurden und die erste Ernte beim Tag der offenen Tür für die Jause verwendet wurde.

Die Palettenmöbel wurden ebenfalls im Pausenhof aufgestellt und dienten den Kindern als Abstellmöbel und Abstandhalter in der Pause.

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Die SchülerInnen lernten die Funktionsweise einer Solarzelle kennen. Anschließend wurden im Technischen Werken Modelle eines Solarrenners und Solarlüfters gebaut. Die Modelle funktionierten hervorragend bei vollem Sonnenschein. Auch die Lüfter waren bei den heißen Temperaturen begehrt ;)
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
32
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Beide Geschlechter waren mit vollem Eifer dabei.
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
keine
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Modelle wurden im Klassenverband ausprobiert.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Da alle Modelle funktionierten, erkannten die SchülerInnen, dass Solarzellen zur Stromerzeugung geeignet sind.
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Auch die nächsten Klassen wollen diese Modelle ausprobieren.
Wo liegen unsere Stärken?
In der kleinen Struktur ist durch die geringe Anzahl der SchülerInnen ein besonders gutes Miteinander möglich.