ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Neue Fahrradständer

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt
KoordinatorIn: Dipl.-Ing. Niedl Manfred, MSc.
DirektorIn: Mag. Kölli Kurt
Handlungsbereiche:
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Um im städtischen Umfeld den Schulweg mit dem Fahrrad attraktiver zu machen, wurden neue Fahrradständer in Form von Anlehnbügel am Schulvorplatz errichtet. Die neuen Ständer werden gut angenommen, wenn noch mehr benötigt werden, besteht auch ein Plan weitere Flächen vor der Schule für Fahrradstellplätze zu verwenden, diese müssen dann allerdings auf einer Wiese errichtet werden.
Schulportal mit neuen Fahrradabstellplätzen Schulportal mit neuen Fahrradabstellplätzen
Schuleigenes Sammelsystem für rePET Flaschen Schuleigenes Sammelsystem für rePET Flaschen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Die Graphische ist seit Beginn des Schuljahres 2020/21 ÖKOLOG Schule.
Laufend finden Unterrichtsprojekte und Diplomprojekte mit Bezug zur Nachhaltigkeit in allen Abteilungen statt. Auch in vielen Unterrichtsgegenständen wird besonderer Wert auf Bildung im Bereich von Nachhaltigkeit gelegt. Das Leitbild der Graphischen wurde im Jahr 2019 überarbeitet und bewusst um den Aspekt der Nachhaltigkeit ergänzt.
Die gesamte Schulgemeinschaft, also Unterrichtete, Unterrichtende sowie Schulleitung sind motiviert ihr Schulumfeld umwelt- und klimaschonend zu gestalten und betreiben. Entsprechende Initiativen sind seit vielen Jahren üblich. Die geplanten Ziele konnten im Umfeld anderer schulischer und privater Ziele nicht immer konsequenten umgesetzt werden, Entwicklungspotential ist daher für die nächsten Jahre gegeben.
Das Schulbuffet bietet gesunde und nachhaltige Produkte an, immer auch entsprechendes veganes Angebot. Besonders hervorzuheben ist die Sammlung von rePET Flaschen aus Buffetverkauf und Automatenverkauf durch ein schulinternes Pfandsystem. Durch die hohe Sammelquote können die Flaschen in einem Kreislaufprozess wieder zu neuen Flaschen verarbeitet werden.
Im letzten Schuljahr wurden die Chemielaboratorien modernisiert, damit umweltgefährdende Chemikalien oder Emissionen minimiert werden.
Als spezielles Projekt wird die Realisierung von modernen Fahrrad-Anlehnbügel nach einem Wunsch der Schulgemeinschaft angeführt.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Um im städtischen Umfeld den Schulweg mit dem Fahrrad attraktiver zu machen, wurden neue Fahrradständer in Form von Anlehnbügel am Schulvorplatz errichtet. Die neuen Ständer werden gut angenommen, wenn noch mehr benötigt werden, besteht auch ein Plan weitere Flächen vor der Schule für Fahrradstellplätze zu verwenden, diese müssen dann allerdings auf einer Wiese errichtet werden.

Handlungsbereiche
Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
0

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Das Projekt wurde von der Stadt Wien gefördert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die gute Annahme der neuen Anlehnbügel ist gleichzeitig Öffentlichkeitsarbeit.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Es wird die Auslastung beobachtet, Erweiterungen sind angedacht.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der guten Auslastung der Abstellplätze.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Schulweg mit dem Fahrrad ist einfacher geworden, da am Vorplatz ein sicherer Ort für das Fahrrad gegeben ist.

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+

Weitere Netzwerke
Bildungsgrätzl "Breitensee plus"