ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

CHS-Veggie-Day

Schule: Centrum Humanberuflicher Schulen
KoordinatorIn: Mag. Pernul Elena
DirektorIn: Dr. Mayer Petra
Handlungsbereiche:
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Das CHS-Villach is(s)t unter dem Motto "Don´t eat me(at)!" am 15.10.2020 erstmals fleischfrei. Von der Betriebsküche über die Lehrküchen bis hin zu den Jausenboxen der Schüler*innen und des Kollegiums is(s)t alles vegetarisch. Der CHS-Veggie-Day ist als Auftakt für eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung in unterschiedlichen Fachbereichen (z.B. GWV, NWIS, ELG) gedacht.
Um die Veranstaltung intern zu bewerben und das Bewusstsein für nachhaltige Ernährung zu steigern, entwerfen Schüler*innen eines zweiten Jahrganges der HLA für Kommunikation und Mediendesign in Kooperation mit der Werbeagentur krassgrün aus Villach ansprechende Werbeplakate. Der CHS-Veggie-Day wird damit auf der Homepage, in den entsprechenden sozialen Medien und im Schulhaus unübersehbar angekündigt. Die Aktion findet - wie die Rückmeldungen der Klassen zeigen - überraschend hohe Akzeptanz bei den Schüler*innen. Sie fordern zudem eine weiterführende inhaltliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Ernährungsformen ein. Auch im Kollegium ist der Fleischkonsum rund um den CHS-Veggie-Day ein vieldiskutiertes Thema.
Die fachspezifischen Bearbeitungen des Themas nachhaltige Ernährung im Unterricht fallen dieses Jahr in der ursprünglich beabsichtigten und konzentrierten Form coronabedingt aus - ebenso wie die weiteren vegetarischen Tage in der jeweils ersten Woche jedes Monats.
Das Projekt wird im Schuljahr 2021/22 in modifizierter Form wieder aufgenommen.
Klimawandel von Lena Sarnitz 4AHK/Kunst CHS-Villac

Klimawandel von Lena Sarnitz 4AHK/Kunst CHS-Villac

Klimawandel von Joy Luh 4AHK/Kunst am CHS-Villach

Klimawandel von Joy Luh 4AHK/Kunst am CHS-Villach

Klimawandel von Mirjam 3AHK/Kunst am CHS-Villach

Klimawandel von Mirjam 3AHK/Kunst am CHS-Villach

ÖKOLOG Upcycling in der CHS-Mode

ÖKOLOG Upcycling in der CHS-Mode

Logo CHS for future

Logo CHS for future

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 12

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Weiterführung des 2019/20 gestarteten Projekts CHS for future zur Förderung der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit am CHS-Villach

Aktivitäten abteilungsübergreifend:
- Erster CHS-Veggie-Day (incl. Betriebsküchen, Kochunterricht und Schulbuffet); aktive
Gestaltung des fleischfreien Tages in den einzelnen Klassen; mediale Vorbereitung der
Veranstaltung durch Plakatgestaltung durch eine Medienklasse in Kooperation mit einer
Villacher Werbeagentur; Rezeptzusammenstellung für fleischfreie Snacks
- CHS-Aktionstag zum ökologischen Fußabdruck für alle Klassen als Auftakt für das Thema
nachhaltige Ernährung in den einzelnen Fachbereichen (z.B. GWV, NWIS, ELG) - musste
wegen des Lockdowns abgesagt werden
- Errichtung eines Hochbeets im Zusammenhang mit dem Projekt "Vom Hochbeet auf den
Tisch - wir produzieren nachhaltig"; erster Rang beim Ideenwettbewerb der Stadt Villach
"Villach lebt grün"; Verwendung der von Schüler*innen gepflanzten und gepflegten Kräuter
und Gemüsesorten im Kochunterricht bzw. Verarbeitung in Naturprodukten (z.B.
Kräuterölen, Kräutersalz, Seifen) am Ende des Schuljahres
- Mittagessen in der Betriebsküche im Rahmen des Programms "Gesunde Küche Kärnten";
hoher Bio-Anteil bei den verwendeten Lebensmitteln in Betriebs- und Lehrküchen
- Spende von Lebensmitteln: überschüssige Lebensmittel/Produkte aus den Lehrküchen
werden der "Westbahnhoffnung Tabea" in Villach und der Jugendnotschlafstelle Villach zur
Verfügung gestellt
- Teilnahme der 2. Jg. am Projekt "Tactical Mobilism" von queraum.kultur- und
sozialforschung zur Umgestaltung der Villacher Postgasse (Stadt- und Verkehrsplanung
unter Einbeziehung von Bürger*innen)
- Kampagne Mit Fakten gegen Fake News/Klimawandel in den 2. Jg./Kl. (Woche der
Medienkompetenz)

Weitere Aktivitäten zum Thema Ernährung sowie alle Aktivitäten zur Mobilität und die entsprechen Rahmen- und Unterrichtsprogramme, Exkursionen und Workshops wurden coronabedingt nicht mehr durchgeführt.

Aktivitäten abteilungsbezogen:
- Upcycling Projekt "Aus Alt mach Neu" (3. Jg. Mode) führt zur Verleihung des Villacher
Jugend-Klimaschutzpreises
- Künstlerische Auseinandersetzung mit dem Klimawandel (3./4. Jahrgang Kunst)
- Upcycling von alten/kaputten Gebrauchsgegenständen (Kunst, KMD)
- Kreative Verwendung von altem Brot in der Küche, 3. Jg. HLW, wurde coronabedingt nicht
durchgeführt

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Das CHS-Villach is(s)t unter dem Motto "Don´t eat me(at)!" am 15.10.2020 erstmals fleischfrei. Von der Betriebsküche über die Lehrküchen bis hin zu den Jausenboxen der Schüler*innen und des Kollegiums is(s)t alles vegetarisch. Der CHS-Veggie-Day ist als Auftakt für eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung in unterschiedlichen Fachbereichen (z.B. GWV, NWIS, ELG) gedacht.
Um die Veranstaltung intern zu bewerben und das Bewusstsein für nachhaltige Ernährung zu steigern, entwerfen Schüler*innen eines zweiten Jahrganges der HLA für Kommunikation und Mediendesign in Kooperation mit der Werbeagentur krassgrün aus Villach ansprechende Werbeplakate. Der CHS-Veggie-Day wird damit auf der Homepage, in den entsprechenden sozialen Medien und im Schulhaus unübersehbar angekündigt. Die Aktion findet - wie die Rückmeldungen der Klassen zeigen - überraschend hohe Akzeptanz bei den Schüler*innen. Sie fordern zudem eine weiterführende inhaltliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Ernährungsformen ein. Auch im Kollegium ist der Fleischkonsum rund um den CHS-Veggie-Day ein vieldiskutiertes Thema.
Die fachspezifischen Bearbeitungen des Themas nachhaltige Ernährung im Unterricht fallen dieses Jahr in der ursprünglich beabsichtigten und konzentrierten Form coronabedingt aus - ebenso wie die weiteren vegetarischen Tage in der jeweils ersten Woche jedes Monats.
Das Projekt wird im Schuljahr 2021/22 in modifizierter Form wieder aufgenommen.

Handlungsbereiche
Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
950

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Der CHS-Veggie-Day war als Auftaktveranstaltung zum Thema nachhaltige Ernährung gedacht, infolge derer die Thematik in den unterschiedlichen Fachunterrichten aufbereitet hätte werden sollen. Aufgrund des Lockdowns waren die geplanten Kooperationen im regionalen Umfeld der Schule nicht mehr durchführbar.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung des CHS-Veggie-Days auf der Homepage der Schule bzw. den sozialen Medien wie Facebook und Instagram; weitere Öffentlichkeitsarbeit fand coronabedingt nicht mehr statt

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Rückmeldungen aus den einzelnen Klassen in Bezug auf quantitative Teilnahme der Schüler*innen wurden eingeholt; informelle Rückmeldungen im Unterricht

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Verkleinerung des ökologischen Fußabdruckes

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Teilnahme und Akzeptanz auf Seiten der meisten Schüler*innen und Kolleg*innen war hoch. Die Schüler*innen fordern die verstärkte Einbettung des Themas in den Unterricht ein.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Veränderungen waren aufgrund des verordneten Lockdowns nicht erkennbar.

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Stärken liegen in einer kooperativen Schulkultur, die es ermöglicht, über die vier Abteilungen Wirtschaft, Mode, Kunst und KMD verbindende Aktivitäten durchzuführen. Kreativität, Engagement und Gestaltungswille bzw. die Bereitschaft, an verschiedensten - auch abteilungsübergreifenden - Aktivitäten teilzunehmen ist sowohl bei Schüler*innen als auch im Kollegium spürbar.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+
Zertifizierte Gesunde Schule