ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Sponosoring Heilpädagogisches Reiten am Hammerwiesenhof

Schule: ASO Mattersburg
KoordinatorIn: Prax Barbara, Bed
DirektorIn: Dir. Sieber Sonja
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Schulklima und Partizipation
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Wir konnten seitens der Gemeinde einen Sponsor für unser Projekt finden.
Frühlingsmarkt
Selbstgehäkelte Schwämme

Frühlingsmarkt Selbstgehäkelte Schwämme

Frühlingsmarkt
Selbstgemachte Rumkugeln

Frühlingsmarkt Selbstgemachte Rumkugeln

Frühlingsmarkt

Frühlingsmarkt

Projekt: Nachtpfauenauge

Projekt: Nachtpfauenauge

Projekt: Nachtpfauenauge

Projekt: Nachtpfauenauge

Projekt: Nachtpfauenauge

Projekt: Nachtpfauenauge

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Projekt Müll & Recycling, Einsetzen von Kräutern für den eigenen Gebrauch, richtige Mülltrennung, Lüftungsprojekt CO² Haushalt in der Klasse (Statistik), Vermeiden von Plastikmüll, Fortsetzung des "Raupen Projektes", Anschaffung von Kinderliteratur (für die Kinderbibliothek), Aussaat von Sonnenblumenkernen, Einsetzen von Pflanzen im Schulgarten, Flurreinigung, Stationenbetrieb in Physik/Chemie in der NMS, Besuch der BIBI Messe, Teilnahme am Nikolauszug, Teilnahme am Action Day in der NMS Mattersburg, Schulobst vom Bioschatzkistl, "Gesunde Jause", Porridge, Basteln mit Recyclingmaterial, Teilnahme am Weihnachts- und Frühlingsmarkt in der Bauermühle

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Wir konnten seitens der Gemeinde einen Sponsor für unser Projekt finden.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Schulklima und Partizipation, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
30

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken