ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Pitz 2nd Hand-Tage

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: HBLA Pitzelstätten
KoordinatorIn: Prof. Mag. Schmid Sandra
DirektorIn: Mag. Tschischej Ingrid, BEd.
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
Am 29. und 30. Januar 2020 fand in Pitzelstätten erstmalig eine Second Hand Aktion statt. Gesammelt wurde Kleidung unserer Schüler*innen, die zwar in einem guten Zustand war, aber nicht mehr getragen wurde und nur Platz im Schrank wegnahm.
Nicht oder selten getragene Kleidungsstücke, die noch in guter Form waren, wurden gesammelt und den Umweltsprecher*innen der jeweiligen Klassen abgegeben. Organisiert wurde dies von unserem Umweltteam. Zuerst wurde die gespendete Kleidung in verschiedene Kategorien mit unterschiedlichen Kilopreisen eingeordnet. Als Beispiel: BLAU waren Hosen (Jeans, Leggins, Sporthosen, kurze Hosen, auch Röcke) mit einem Kilopreis von 9€, ROT waren T-Shirts (lang- und kurzärmlige, Hemden, Blusen, Tops,…) mit einem Kilopreis 20€ usw.
Schüler*innen die Kleidung brachten, haben dafür per Email einen Gutschein bekommen mit dem sie dann an den Verkauftagen einkaufen konnten. An den Pitz 2nd Hand Tagen konnten die Schüler*innen dann mit oder ohne Gutschein Kleidung zu niedrigen Preisen kaufen.
Ein Großteil der Gutscheine wurde eingelöst, die nicht verkaufte Kleidung und das eingenommene Geld werden an eine gemeinnützige Organisation gespendet. Aufgrund der komplizierten Situation des 2. Semesters, wird dies erst im Herbst 2020 erfolgen.
Beitrag Umwelttag 2020 Beitrag Umwelttag 2020
Beitrag Umwelttag 2020 Beitrag Umwelttag 2020
Beitrag Umwelttag 2020 Beitrag Umwelttag 2020
Beitrag Umwelttag 2020 Beitrag Umwelttag 2020
Beitrag Umwelttag 2020 Beitrag Umwelttag 2020
1. Pitz 2nd Hand Tage 1. Pitz 2nd Hand Tage
1. Pitz 2nd Hand Tage 1. Pitz 2nd Hand Tage
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 44

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Ziel 1 : Umwelttag
Aufgrund der aktuellen Situation, musste der geplante Umwelttag 2020 in Pitzelstätten abgesagt werden. Alternativ wurde der 05. Juni mit individuellen Aktivitäten im Rahmen des Unterrichts gestaltet. Unter dem Motto „Gemeinsam für die Nachhaltigkeit“ setzten wir ein Zeichen für die Umwelt!
Ein Großteil des Unterrichts aller Klassen hat sich an diesem Tag mit dem Thema Umwelt, Klima oder Nachhaltigkeit beschäftigt. Die erstellen Aktivitätenlisten wurden den ganzen Tag, über unsere Bildschirme im Schulgebäude und im Internatsgebäude, abgebildet.
Der Umwelttag forderte die Kreativität aller Schülerinnen und Schüler: Futterhäuschen wurden gebaut, Sushi regional und verschiedene Backwaren wurden in der Küche hergestellt, die unterschiedlichsten Plakate, Präsentationen und Rätsel zum Thema Umwelt wurden erstellt.
Ein sehr erfolgreicher Umwelttag 2020 wurde durch viele Bilder und einem Homepagebericht festgehalten!

Ziel 2: Sporttag wurde abgesagt

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Am 29. und 30. Januar 2020 fand in Pitzelstätten erstmalig eine Second Hand Aktion statt. Gesammelt wurde Kleidung unserer Schüler*innen, die zwar in einem guten Zustand war, aber nicht mehr getragen wurde und nur Platz im Schrank wegnahm.
Nicht oder selten getragene Kleidungsstücke, die noch in guter Form waren, wurden gesammelt und den Umweltsprecher*innen der jeweiligen Klassen abgegeben. Organisiert wurde dies von unserem Umweltteam. Zuerst wurde die gespendete Kleidung in verschiedene Kategorien mit unterschiedlichen Kilopreisen eingeordnet. Als Beispiel: BLAU waren Hosen (Jeans, Leggins, Sporthosen, kurze Hosen, auch Röcke) mit einem Kilopreis von 9€, ROT waren T-Shirts (lang- und kurzärmlige, Hemden, Blusen, Tops,…) mit einem Kilopreis 20€ usw.
Schüler*innen die Kleidung brachten, haben dafür per Email einen Gutschein bekommen mit dem sie dann an den Verkauftagen einkaufen konnten. An den Pitz 2nd Hand Tagen konnten die Schüler*innen dann mit oder ohne Gutschein Kleidung zu niedrigen Preisen kaufen.
Ein Großteil der Gutscheine wurde eingelöst, die nicht verkaufte Kleidung und das eingenommene Geld werden an eine gemeinnützige Organisation gespendet. Aufgrund der komplizierten Situation des 2. Semesters, wird dies erst im Herbst 2020 erfolgen.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
350

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Das hat bei diesem Projekt keine Rolle gespielt. Kleidung wurde von allen Schüler*innen gespendet und gekauft.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Der Ablauf und die Einladungen für die Pitz 2nd Hand Tage wurden in allen Klassen aufgehängt. Nach Abhaltung der 2nd Hand Aktion wurde auf unserer Schulhomepage ein Bericht veröffentlicht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Evaluierung erfolgte über die Umweltsprecher*innen der jeweiligen Klassen und im Umweltteam der HBLA Pitzelstätten.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Das war ein neues Projekt ausgehend von unseren Umweltsprecher*innen.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Ein Großteil der Schüler*innen hat sich an der Sammelaktion beteiligt. Es wurde sehr viel Kleidung gesammelt und viele Kleidungsstücke wurden wieder verkauft. Die Schüler*innen haben Interesse daran, die Pitz 2nd Hand Tage zu wiederholen. Evaluierung durch die jeweiligen Umweltsprecher*innen der Klassen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Durch die klassenübergreifende Sammelaktion wurde die Kommunikation und die Zusammenarbeit der Schüler*innen verbessert. Das Bewußtsein der Schüler*innen bezüglich sinnvollerem Kleidungskauf und Recycling von Kleidung wurde gestärkt.

Wo liegen unsere Stärken?
Wir haben im April 2020 erfolgreich das Umweltzeichen rezertifiziert und erfüllen daher vielfältige Kriterien des Umweltzeichens. Wir leben diese Werte im Schulalltag und wir arbeiten ständig daran uns weiterzuentwickeln.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen