ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

„Rundum xund“

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: VS St. Andrä
KoordinatorIn: OLWE Pietschnig Reinhild
DirektorIn: VOL Sokoll Melitta
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Mit Gesundheitskompetenz gerüstet fällt es leichter, die Anforderungen des Alltags erfolgreich zu bewältigen.
Ernährundspyramide im Schulhaus Ernährundspyramide im Schulhaus
Wasserschule Wasserschule
Langlaufen Langlaufen
Morgensport Morgensport
Kräutercreme herstellen! Kräutercreme herstellen!
Ernährung & Haushalt Ernährung & Haushalt
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im Schuljahr 2019/2020 im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Um gesunde und motivierende Arbeits- und Lernbedingungen zu schaffen wurde ein gewinnbringendes Miteinander und eine gute Zusammenarbeit zwischen LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern sichergestellt. Durch konsequente Information, Motivation und Projekten (Morgensport, Zahnprophylaxe, Eislaufen, Langlaufen, Schifahren, Schwimmen, gesunde Jause, Verkehrserziehung, Wasserschule, Sicherheitsolympiade, Flurreinigung, Mülltrennung, Müllvermeidung, Schulobst, Wintersporttag, Schwimmkurs, Yoga, Waldtag, Tierschutz, Klimaschutz, ...) wurde das gesundheitlichen Verantwortungsbewusstseins aller Beteiligten gesteigert.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Mit Gesundheitskompetenz gerüstet fällt es leichter, die Anforderungen des Alltags erfolgreich zu bewältigen.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
148

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Interessen aller Kinder wurden berücksichtigt, das schließt unter anderem einen geschlechterspezifischen Zugang ein.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Mit verschiedensten Vereinen und Berufsgruppen in der Gemeinde/Umgebung.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Schuleigene Homepage, Stadtnachrichten,

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Rückmeldungen durch Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
„Rundum xund“

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Der Umgang der Kinder im Bezug auf gesunde Ernährung, Bewegung und Umweltbewusstsein hat sich nachhaltig verbessert.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Es fand eine nachhaltige Bewusstseinsveränderung im Umgang mit dem eigenen Körper, den Mitmenschen, der Nahrung und der Umwelt statt.

Wo liegen unsere Stärken?
Da unsere Lehrerinnen nach eigener Überzeugung und Werten handeln werden die Lehrinhalte mit Begeisterung angenommen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen