ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Badeente wohin schwimmst du?

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: VS Pressbaum
KoordinatorIn: Dipl. Päd. Haussteiner Astrid
DirektorIn: Köllner Agathe
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Unterschiedliche Materialien werden auf ihre Verrottbarkeit untersucht (organischer Müll, Holz, Papier, Metall, Glas, Plastik)
Wie gelangt Kunststoff ins Meer?
Welche Folgen hat es für Meeresbewohner und Menschen, wenn große Mengen Kunststoff ins Meer gelangen?
Welche Maßnahmen können wir durch bewusstes Konsumverhalten ergreifen, um Kunststoffverpackungen zu reduzieren oder zu vermeiden?
Teilnahme an einer Flurreinigung in Kooperation mit der Gemeinde.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Auseinandersetzung mit dem Thema Trinkwasser.
Trinkwasser aus der Leitung ist nicht selbstverständlich.
Blick in andere Länder ohne gute Versorgung mit Trinkwasser.
Bachwanderungen und Erforschung von Lebewesen in Gewässern.
Projekt "Badeente wohin schwimmst du?" zum Thema Plastik in den Weltmeeren.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Unterschiedliche Materialien werden auf ihre Verrottbarkeit untersucht (organischer Müll, Holz, Papier, Metall, Glas, Plastik)
Wie gelangt Kunststoff ins Meer?
Welche Folgen hat es für Meeresbewohner und Menschen, wenn große Mengen Kunststoff ins Meer gelangen?
Welche Maßnahmen können wir durch bewusstes Konsumverhalten ergreifen, um Kunststoffverpackungen zu reduzieren oder zu vermeiden?
Teilnahme an einer Flurreinigung in Kooperation mit der Gemeinde.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
25

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Buben konnten ihre jeweilige Sichtweise einbringen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Projektunterlagen von "Südwind"

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Kinder verfassten eine Geschichte über eine Badeente, die keiner mehr wollte mit nachhaltigem Ausgang. Einzelne Geschichten wurden anderen Klassen präsentiert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Wodurch kann jeder von uns einen Beitrag leisten?
Die Verpackung der eigene Schuljause kritisch betrachten.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Teilnahme an einer Flurreinigung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Wissenserwerb über Recycling, Verrottung und Müllvermeidung

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Kinder nehmen verstärkt wahr, wie ihr eigenes Verhalten Einfluss auf Kreisläufe haben kann.

Wo liegen unsere Stärken?
Theoretische Wissensvermittlung nach Möglichkeit mit praktischen Aktivitäten verknüpft schafft mehr Nachhaltigkeit.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule