ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Bienentage

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: NMS Davinci
KoordinatorIn: Ehrenhöfer Birgit
DirektorIn: Dipl. -Päd. Gande Marianne
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Das „Kuratorium Insekt des Jahres“ hat die Rostrote Mauerbiene (Osmia bicornis) zum Insekt des Jahres 2019 gewählt. Dadurch soll auf den dringendst notwendigen Schutz und die Bedeutung bestäubender Insekten aufmerksam gemacht werden. Mit Hilfe von Basteleien, Plakaten, Steckbriefen uvm. wurde eine Informationswand in der Schule gestaltet. Außerdem stellten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam Lippenbalsam mit Bienenwachs sowie Insektenhotels her. Im Rahmen dieses Projektes konnte auf dem Gelände des ÖKOPARKs auch eine insektenfreundliche Blumenwiese angelegt werden.
Unser Schulgarten - erste Schritte Unser Schulgarten - erste Schritte
Wasser - flüssiges Gold Wasser - flüssiges Gold
Unsere Böden und Bodenlebewesen Unsere Böden und Bodenlebewesen
Bionik und Ökologie Bionik und Ökologie
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wasser - flüssiges Gold (Projekt der 2. Klasse)
Bienentage (Projekttage der 1., 2. und 3. Klasse)
Thema Holz - Der Baum
Ökosystem Meer (Projekt der 4. Klasse)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Das „Kuratorium Insekt des Jahres“ hat die Rostrote Mauerbiene (Osmia bicornis) zum Insekt des Jahres 2019 gewählt. Dadurch soll auf den dringendst notwendigen Schutz und die Bedeutung bestäubender Insekten aufmerksam gemacht werden. Mit Hilfe von Basteleien, Plakaten, Steckbriefen uvm. wurde eine Informationswand in der Schule gestaltet. Außerdem stellten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam Lippenbalsam mit Bienenwachs sowie Insektenhotels her. Im Rahmen dieses Projektes konnte auf dem Gelände des ÖKOPARKs auch eine insektenfreundliche Blumenwiese angelegt werden.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
20

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Es wurden viele verschiedene Methoden und Aktivitäten angeboten, aus denen die Schülerinnen und Schüler die für sie passenden wählen konnten.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Enge Zusammenarbeit mit dem Ökopark Hartberg

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Lippenbalsam und Insektenhotels wurden hergestellt, Flyer und Steckbriefe gestaltet und in der Schule aufgelegt. Die Blumenwiese befindet sich am Gelände des Ökpoarks und ist öffentlich zugänglich. Dieses Projekt wurde im Jahresrückblick vorgestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Teilnehmende Schülerinnen und Schüler wurden zum Projekt befragt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Aktives Gestalten von Schule und Umfeld

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Kinder kümmern sich auch nach Ende des Projektes um
die Blumenwiese und aktualisieren laufend die Bienen-Informationswand

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Durch das klassenübergreifende Projekt wurden viele Freundschaften geknüpft und vertieft.

Wo liegen unsere Stärken?
In der engen Zusammenarbeit zwischen den Kindern und Jugendlichen der verschiedenen Schulstufen - "Kleine lernen von den Großen"

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+