ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wir sind Umweltzeichen-Schule

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: BG/BRG Purkersdorf
KoordinatorIn: Mag. Bauer Tatjana, BA
DirektorIn: Hofrat Mag. Ille Irene
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Zum Erhalt des Umweltzeichens waren vielfältige Maßnahmen notwendig, die nur mit Hilfe aller Schulpartner und aller in der Schule tätigen Personen erreicht werden konnten. Involviert waren daher Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, das Sekretariat, die Schulwarte, das Reinigungspersonal sowie natürlich die Direktion. Meilensteine auf dem Weg zum Umweltzeichen waren beispielsweise:
Die Reduktion von Plastik- und Alumüll, indem jeder eine Glasflasche mit einer eigens für die Schule designten Hülle erwerben konnte. Das Logo wurde übrigens von einer Schülerin entworfen. Außerdem hat der Elternverein für Veranstaltungen eigene Hartplastikbecher mit dem Schriftzug der Schule gestalten lassen, die nun wiederverwertet werden können. Die Mülltonnen wurden in jeder Klasse erneuert und neu beschriftet. Jede Klasse hat Besen und Schaufel erhalten, um selber für eine saubere Schule sorgen zu können. Das Reinigungspersonal hat die Putzmittel auf ökologische Produkte umgestellt. Den Kaffee, Tee oder Kakao am Automaten bekommt man in das eigene Häferl und der Plastikbecher wurde verbannt. Unsere Mobilität wurde ermittelt- unsere SchülerInnen fahren fast zur Gänze umweltfreundlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder gehen zu Fuß. Für die Kinder wurden vermehrt Bewegungsangebote für die Pause geschaffen: in der 15 Minuten-Pause kann der Sportplatz benützt werden, es wurden zusätzliche Tischtennis- und Tischfußballtische angeschafft, in der handyfreien Woche wurden verschiedene Bewegungsideen für die Pause vorgestellt bzw. wieder in Erinnerung gerufen. Für unsere Partnerschule in Madagaskar wurden Unterrichtsmittel gesammelt, welche von einem Lehrerteam vor Ort abegegeben wurden.
Das Umweltteam 1 Das Umweltteam 1
Umweltteam 2 Umweltteam 2
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 9

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Klimafit zum Radlhit, Handysammelaktion Jane Goodall, Teilnahme am 3-jährigen Netzwerk Wald Projekt der Bundesforste, Vor- und Nachteile der verschiedenen Kraftwerksarten und alternative Energieformen, Energie sparen im Haushalt sowie sorgsamer Umgang mit Energie, Fahrradführerschein, Jausenführerschein, Bewegungsführerschein, Bienen und Nachhaltigkeit, Klassenprojekte zu den einzelnen SDGs mit Präsentation im Schulhaus, Waldjugendspiele

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Zum Erhalt des Umweltzeichens waren vielfältige Maßnahmen notwendig, die nur mit Hilfe aller Schulpartner und aller in der Schule tätigen Personen erreicht werden konnten. Involviert waren daher Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, das Sekretariat, die Schulwarte, das Reinigungspersonal sowie natürlich die Direktion. Meilensteine auf dem Weg zum Umweltzeichen waren beispielsweise:
Die Reduktion von Plastik- und Alumüll, indem jeder eine Glasflasche mit einer eigens für die Schule designten Hülle erwerben konnte. Das Logo wurde übrigens von einer Schülerin entworfen. Außerdem hat der Elternverein für Veranstaltungen eigene Hartplastikbecher mit dem Schriftzug der Schule gestalten lassen, die nun wiederverwertet werden können. Die Mülltonnen wurden in jeder Klasse erneuert und neu beschriftet. Jede Klasse hat Besen und Schaufel erhalten, um selber für eine saubere Schule sorgen zu können. Das Reinigungspersonal hat die Putzmittel auf ökologische Produkte umgestellt. Den Kaffee, Tee oder Kakao am Automaten bekommt man in das eigene Häferl und der Plastikbecher wurde verbannt. Unsere Mobilität wurde ermittelt- unsere SchülerInnen fahren fast zur Gänze umweltfreundlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder gehen zu Fuß. Für die Kinder wurden vermehrt Bewegungsangebote für die Pause geschaffen: in der 15 Minuten-Pause kann der Sportplatz benützt werden, es wurden zusätzliche Tischtennis- und Tischfußballtische angeschafft, in der handyfreien Woche wurden verschiedene Bewegungsideen für die Pause vorgestellt bzw. wieder in Erinnerung gerufen. Für unsere Partnerschule in Madagaskar wurden Unterrichtsmittel gesammelt, welche von einem Lehrerteam vor Ort abegegeben wurden.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
400

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
durch das vielfältige Angebot an verschiedensten Themen

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
mit dem Umweltzeichen-Team, VKI, Fa. Cellgene, Klimabündnis

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Homepage, Lokalzeitungen, ORF-Bericht im Fernsehen, Aushang des Umweltzeichens, Ausstellung im Schulhaus

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Durch das Team des Umweltzeichens

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Wir werden Umweltzeichen-Schule

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Erlangung des Umweltzeichens

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusstsein für ökologisches Handeln hat sich bei allen Projektpartnern verstärkt

Wo liegen unsere Stärken?
in der Teamfähigkeit

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
IMST (Innovationen Machen Schulen Top)
Zertifizierte Gesunde Schule
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
GWK, BIUK, PH, REL, Soziale Orinetierung, PUP, E, D, F

Weitere Netzwerke
Pilgrim, Comenius