ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Lebe nachhaltig - Ein Auszug aus dem Thema: Die biologische Landwirtschaft ist Mensch-, Tier- und

Jahresbericht des Schuljahres 2008/2009

Schule: Junior High School Carlbergergasse
KoordinatorIn: Dipl.päd. Rath Christine
DirektorIn: Dipl.päd. Kopriva Ulrike
Inhalt
Die große Bio-Jause für alle Klassen!

Gut ersichtlich, groß in der Aula, war alles für 1 Woche umgestellt.
Alle 12 Klassen machten mit. Damit alles funktioniert, gab es einen eigenen Plan. Jedes Kind bekam vorher einen Bio-Aufklärungsfolder und einen Bio-Jausen-Gutschein. Die Schülerinnen richteten an, mit lieben Ferkel-Stroh-Servietten, teilten aus und schmausten. Dazu gab es ein kleines grunzendes Spielzeug-Ferkel das von Tisch zu Tisch gereicht wurde, und riesige Press-Spanplatten-Schweine als Modelle, die den Unterschied von Massentierhaltung und Bio-Haltung darstellten.

Außerdem konnten Kinder an 4 klassenübergreifende Exkursionen teilnehmen, auf Modulbasis.
Exkursionen am Bio-Bauernhof Laab am Walde, zur Solaranlage Pinguin-Haus Schönbrunn und Gymnasium Laaerbergstraße.

Ein Schülerbrief: Wir finden Bio toll, weil die Tiere in ihrem Leben auch Auslauf und frische Luft bekommen. Dort haben wir biologisch gehaltene, glückliche Tiere gesehen. Die Schweine dürfen zwei Monate länger leben, haben Stroh und sehen die Sonne. Am Bio-Bauernhof sahen wir eine Muttersau mit 10 Ferkeln. Dort gab es auch viele glückliche Schweine, Kühe, Hühner und Hasen. Wir brachten den süßen Schweinen Bälle zum Spielen mit. Dann waren wir Heu hupfen.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken