ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Energiewende macht Schule

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Höhere technische Bundeslehranstalt Graz-Gösting
KoordinatorIn: BEd. Ing. Weigend Wilfried
DirektorIn: DI Greier Günther
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
Ausschreibung eines Schilf-Seminars für alle Lehrer und Lehrerinnen die im „Green Village“ mitarbeiten oder Schüler und Schülerinnen unterrichten. Das Projekt „Energiewende macht Schule“ wird dadurch weiter ausgebaut und entwickelt. Das Seminar wurde als Tagesseminar abgehalten. Folgende Themenbereiche wurden besprochen:
Faktencheck Energiewende
Klimaabkommen Paris
Praktische Umsetzung im Green Village
Motivation Energiewende
Foto Neubau Werkstätte HTL Bulme

Foto Neubau Werkstätte HTL Bulme

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Energiewende macht Schule:
Das Team „Green Village“ wurde um weitere 5 Lehrerkollegen verstärkt, um eine größere Schüler/innen Anzahl im Green Village zu unterrichten .


Das ÖKOLOG – Team wurde verstärkt:
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der HTL-BULME Graz Gösting wurden durch eine Ausschreibung auf den Lehrgang: „ÖKOLOG – Umweltpädagogik und Lebensqualität“ gezielt aufmerksam gemacht. Das ÖKOLOG-Team hat nun 4 Mitarbeiter.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Ausschreibung eines Schilf-Seminars für alle Lehrer und Lehrerinnen die im „Green Village“ mitarbeiten oder Schüler und Schülerinnen unterrichten. Das Projekt „Energiewende macht Schule“ wird dadurch weiter ausgebaut und entwickelt. Das Seminar wurde als Tagesseminar abgehalten. Folgende Themenbereiche wurden besprochen:
Faktencheck Energiewende
Klimaabkommen Paris
Praktische Umsetzung im Green Village
Motivation Energiewende

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
250

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Schülergruppen sind grundsätzlich gemischte Gruppen die gleichwertig unterrichtet werden.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Green Village wird von über 120 Projektpartnern laufend unterstützt

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung durch PH-Steiermark.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Einmal in jedem Semester treffen sich die LehrerInnen zu einem Gedankenaustausch um die Qualität des Unterrichtes im Green Village zu verbessern.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Energiewende macht Schule

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Es wurden um etwa 50% mehr SchülerInnen und Studierende im Green Village unterrichtet.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Alle SchülerInnen und Studierende haben zumindest einmal eine Berührung mit dem Green Village.

Wo liegen unsere Stärken?
Das Green Village ist eine praxisnahe Lernumgebung für erneuerbare Energien.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
IMST (Innovationen Machen Schulen Top)