ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Let us grow our own green future!

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: MS St. Michael in Obersteiermark
KoordinatorIn: Pansi Michaela
DirektorIn: Prof. Schulz-Kolland Richard, BEd.
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es im Innenhof der Schule ein Schulgarten, der jedes Jahr erweitert wird. Begonnen wurde mit einem Gemüsebeet und einem Naschbeerenhecke. In weiterer Folge wurden eine Wildblumenwiese und zahlreiche Erdbeerbeete angelegt, zwei Hochbeete und ein Insektenhotel selbst gebaut und aufgestellt und das Outdoorklassenzimmer mit wetterfesten Sitzgelegenheiten ausgestattet. Im Schuljahr 2018/19 wurde der Garten um ein Kräuterbeet, ein Vogel- und Insektenfreundliches Staudenbeet und einen Rosenpavillon erweitert. Sämtliche Arbeiten werden dabei von den Schülerinnen und Schülern selbst geleistet, die so nicht nur ihre motorischen Fähigkeiten anwenden und weiter entwickeln können, sondern sich so auch ein vielfältiges Wissen über Vorgänge in der Natur aneignen. Besonderes Augenmerk wird daraufgelegt, dass in möglichst vielen Fächern der Garten als Ressource für die Wissensvermittlung genützt wird.
Unser Schulgarten im Sommer 2019 Unser Schulgarten im Sommer 2019
Am meisten Spaß macht natürlich das Ernten! Am meisten Spaß macht natürlich das Ernten!
Die Gartensaison startet bei uns schon im Winter Die Gartensaison startet bei uns schon im Winter
Wir sind stolz auf unser selbstgebautes Hochbeet Wir sind stolz auf unser selbstgebautes Hochbeet
Unser Staudenbeet entsteht Unser Staudenbeet entsteht
Im Sommer wird unser Folientunnel zum Urwald Im Sommer wird unser Folientunnel zum Urwald
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Erweiterung des Schulgartens, zur Reduzierung des Plastikmülls Verzicht auf den Getränkeautomaten, Aktion "Frühjahrsputz", Adventkalender zu den SDGs, Mülltrennung in den Klassen, kein Wegwerfgeschirr bei Schulveranstaltungen

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es im Innenhof der Schule ein Schulgarten, der jedes Jahr erweitert wird. Begonnen wurde mit einem Gemüsebeet und einem Naschbeerenhecke. In weiterer Folge wurden eine Wildblumenwiese und zahlreiche Erdbeerbeete angelegt, zwei Hochbeete und ein Insektenhotel selbst gebaut und aufgestellt und das Outdoorklassenzimmer mit wetterfesten Sitzgelegenheiten ausgestattet. Im Schuljahr 2018/19 wurde der Garten um ein Kräuterbeet, ein Vogel- und Insektenfreundliches Staudenbeet und einen Rosenpavillon erweitert. Sämtliche Arbeiten werden dabei von den Schülerinnen und Schülern selbst geleistet, die so nicht nur ihre motorischen Fähigkeiten anwenden und weiter entwickeln können, sondern sich so auch ein vielfältiges Wissen über Vorgänge in der Natur aneignen. Besonderes Augenmerk wird daraufgelegt, dass in möglichst vielen Fächern der Garten als Ressource für die Wissensvermittlung genützt wird.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
86

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Nachdem die Burschen eher körperliche, Mädchen hingegen feinmotorische Tätigkeiten bevorzugen, werden die Arbeiten, zwecks Motivationssteigerung, beim Einstieg in die Gartenarbeit dahingehend verteilt. In weiterer Folge wird allerdings darauf geachtet, dass beide Geschlechter die Möglichkeit bekommen, nicht geschlechterspezifische Tätigkeiten auszuüben.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Erasmus+ Projekt gemeinsam mit einer englischen Partnerschule, Kindergärtnerei St. Michael, Kindergarten Pumuckl, Kindergarten Kneipp, Volksschule St. Michael

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Webseite und soziale Medien der Schule, lokale Printmedien, Open Garden Day

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Projekt wird laufend im Rahmen von Konferenzen bzw. Dienstbesprechungen evaluiert und weiterentwickelt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Nachhaltiges Lehren und Lernen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Ein Großteil unserer Schülerinnen und Schüler arbeitet gerne im Garten. Die unverbindliche Übung Schulgarten wird von vielen Schülerinnen und Schülern besucht. Das Feedback durch die Eltern fällt ausschließlich positiv aus. Schülerinnen und Schüler, die im Unterricht oft nicht so erfolgreich sind, blühen im Garten auf.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Stärkere und direkte Auseinandersetzung mit Umweltthemen, Verlagerung des Unterrichts von der Klasse in den Garten, positive Außenwirkung durch Projekttage,

Wo liegen unsere Stärken?
Großes Engagement Einzelner mit Sogwirkung, Einbindung aller Schülerinnen und Schüler

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+