ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Umweltzeichen-Rezertifizierung

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Bundesgymnasium Dornbirn
KoordinatorIn: Mag. Dr. Schuster Erika, MA
DirektorIn: Dir. German Markus, Mag.
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Mobilität und Verkehr
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Die Re-Zertifizierung als Umweltzeichen-Schule beinhaltete die Prüfung von zehn Bereichen, welche die Erfüllung von zahlreichen Anforderungen auf folgenden Gebieten umfasst:
- Umweltmanagement
- Umweltpädagogik
- Energienutzung
- Außenraum
- Verkehr und Mobilität
- Ernährung
- Chemie & Reinigung
- Wasser und Abfall
- Beschaffung
- Gesundheitsförderung
Es wurden sämtliche MUSS Kriterien erfüllt, sowie 93,6% der SOLL Kriterien, von denen für eine erfolgreiche Zertifizierung lediglich 60% erforderlich gewesen wären.
Umweltzeichen-Schule Zertifizierungsurkunde 2018 Umweltzeichen-Schule Zertifizierungsurkunde 2018
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 10

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im Schuljahr 2019/2020 im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Die Schule hat die Umweltzeichen-Re-Zertifizierung erfolgreich im Mai 2018 absolviert, welche zehn Bereiche umfasst die auch für ÖKOLOG relevant sind: - Umweltmanagement, Information und Soziales - Bildungsqualität und Bildung für nachhaltige Entwicklung - Energienutzung und -einsparung, Bauausführung - Schuleigener Außenbereich - Gesundheitsförderung, Ergonomie und Innenraum - Aktive Mobilität, Schulweg und Verkehr - Beschaffung und Unterrichtsmaterialien - Ernährung inklusive Speisen- und Getränkeangebote - Chemische Produkte und Reinigung - Wasser, Abwasser, Abfallvermeidung und - reduktion

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die Re-Zertifizierung als Umweltzeichen-Schule beinhaltete die Prüfung von zehn Bereichen, welche die Erfüllung von zahlreichen Anforderungen auf folgenden Gebieten umfasst:
- Umweltmanagement
- Umweltpädagogik
- Energienutzung
- Außenraum
- Verkehr und Mobilität
- Ernährung
- Chemie & Reinigung
- Wasser und Abfall
- Beschaffung
- Gesundheitsförderung
Es wurden sämtliche MUSS Kriterien erfüllt, sowie 93,6% der SOLL Kriterien, von denen für eine erfolgreiche Zertifizierung lediglich 60% erforderlich gewesen wären.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Mobilität und Verkehr, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
800

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
In den unterschiedlichen Bereichen erfolgt kein Unterschied zwischen den Geschlechtern - es erfolgt eine Gleichbehandlung aller.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Es wurden zahlreiche Exkursionen zu Unternehmen und sozialen Einrichtungen durchgeführt, z.B. ein Jahresprojekt mit dem Pflegeheim Birkenwiese im Rahmen des Sozialkompetenz-Unterrichtes „Alte Schätze“. Außenkontakt mit externem Prüfer, der die Schule als Umweltzeiche-Schule zertifizierte. Kooperation mit Gymnasium Gümry in Armenien, Zusammenarbeit mit der Polizei zur Reduzierung von Elterntaxis, Kooperation mit der Fachhochschule Dornbirn im Rahmen von Naturwissenschaften, zahlreiche Pressekontakte, etc.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Publizierung der erfolgreichen Re-Zertifizierung im Jahresbericht der Schule, Bericht auf der Schulhomepage. Zahlreiche Teil-Projekte wurden auch in den lokalen Medien wie www.vol.at oder in der auflagestärksten Tageszeitung „Vorarlberger Nachrichten“ veröffentlicht

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Anschluss an die Re-Zertifizierung erfolgte eine Reflexion mit dem gesamten Umweltzeichen-Team, sowie eine Feier. Es wurden auch Vorschläge und neue Ansätze für die nächste Prüfung besprochen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Re-Zertifizierung Umweltzeichenschule

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Erfolgreiche Re-Zertifizierung mit 93,6%

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusstsein in der Schule für die Umwelt wurde vertieft und es wird laufend an Verbesserungen gearbeitet.

Wo liegen unsere Stärken?
Sehr gute Zusammenarbeit im Umweltzeichen-/Ökolog Team und hohes Engagement der Lehrkräfte, sowie der SchülerInnen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Erasmus+