ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Insektenhotels" aus Recyclingmaterialien für unseren Schulgarten

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: BG/BRG Brucknerstraße, Wels
KoordinatorIn: Mag. Tusek Ulrike
DirektorIn: MMMag. Koblinger Florian
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Die Kinder der Tagesbetreuung bastelten im Workshop "Kreatives Gestalten" unter der Leitung von Frau Mag. Sandra Herzog zahlreiche "Insektenhotels" aus Recyclingmaterial für unseren Schulgarten. Aus Konservendosen, Bierkapseln und Petflaschen wurden mit etwas Farbe unzählige "Bienen" für unseren Schulgarten hergestellt. Die "Bienen" wurden mit Heu,
Holzwolle und selbstgesammelten Holunder- und Haselnussästen gefüllt. Die zahlreichen kleinen "Insektenhotels" schmücken nun unseren grünen Innenhof und wir hoffen, dass sich auch die Nützlinge des Gartens darüber freuen.
"Insektenhotels" für unseren Schulgarten

"Insektenhotels" für unseren Schulgarten

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Einsparen von Ressourcen durch die Einführung der Energiescouts; Mülltrennungskampagne; Gestaltung zahlreicher kleiner Bienenhotels für den Schulgarten

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die Kinder der Tagesbetreuung bastelten im Workshop "Kreatives Gestalten" unter der Leitung von Frau Mag. Sandra Herzog zahlreiche "Insektenhotels" aus Recyclingmaterial für unseren Schulgarten. Aus Konservendosen, Bierkapseln und Petflaschen wurden mit etwas Farbe unzählige "Bienen" für unseren Schulgarten hergestellt. Die "Bienen" wurden mit Heu,
Holzwolle und selbstgesammelten Holunder- und Haselnussästen gefüllt. Die zahlreichen kleinen "Insektenhotels" schmücken nun unseren grünen Innenhof und wir hoffen, dass sich auch die Nützlinge des Gartens darüber freuen.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
25

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Geschlechtsspezifische Lernzugänge wurden so weit wie möglich berücksichtigt

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
keine

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Das Projekt wurde in unserer Zeitschrift "Bruckner aktuell" und auf unserer Homepage präsentiert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Rückmeldungen durch Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gestalten von Schul- und Freiräumen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler haben die selbst gestalteten "Bienen" bewundert

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Schülerinnen und Schüler der Tagesbetreuung fühlen sich im neu gestalteten Schulgarten sehr wohl.

Wo liegen unsere Stärken?
In der gemeinsamen Gestaltung unseres Schulgartens

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
Kooperation mit der FH Wels und der JKU Linz