ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

3 Gemeinden Sitzbank

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: MS Adnet
KoordinatorIn: DMS Dipl.- Päd. Mag. Franek Erich
DirektorIn: DMS Dipl.- Päd. Mag. Franek Erich
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Der Bürgermeister von Adnet (BGM: Auer Wolfgang) trat mit der Bitte an die Schule heran, ob es uns möglich wäre, für die Gemeinde, eine Sitzbank anzufertigen. Sie sollte nach den Vorstellungen der Schüler und Schülerinnen entworfen und im Anschluss am „Ochsenberg“, der höchste Berg der Gemeinde Adnet, aufgestellt werden.
Auf dem Gipfel dieses Berges treffen 3 Gemeindegrenzen aneinander – die der Gemeinde Adnet, die der Gemeinde Krispl und die der Gemeinde Faistenau.
Die Bank sollte Symbolkraft haben, ein Ort der Ruhe werden und den Besucher dazu einladen, die schöne Landschaft der Gemeinden zu bewundern….

INFO: Die Sitzbank wird im Zuge des Gemeindewandertags am 26. Oktober 2018 eingeweiht!

BERICHT + BILDER: www.nms-adnet.salzburg.at
Schüler nach der Aufstellung Schüler nach der Aufstellung
Die Planungsarbeiten Die Planungsarbeiten
Die Sitzfläche wird vorbereitet Die Sitzfläche wird vorbereitet
Die Sitzbank wird zusammengesetzt Die Sitzbank wird zusammengesetzt
Das fertige Produkt Das fertige Produkt
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 10

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Es sollte eine Querverbindung als ÖKOLOG und als MINT Schule (2017) geschaffen werden > technische Lern- und Zielsetzungen, sollten unter dem ökologischen Gesichtspunkt realisiert werden > dies gelang vor allem in den Interessens- und Schwerpunktfächern "Technik & Design" und "Wirtschaft & Medien" aber auch in den Pflichtgegenständen "Technisches & Textiles Werken", "Biologie" und "Ernährung und Haushalt".
> PH, CH: Neue Unterrichtsformen > "Flex based learning"
> PH, CH, T&D: Neue Unterrichtsmaterialien/handlungsorientiertes Lernen > Versuchsboxen für PH + CH; Fischer Technik
> Workshop T&D/IT: Lust auf Technik; IT Karrieretag; click & check
> Lehrausgänge > Firmen- + Schulbesuche ( VOEST, Berufspraktische Tage; girlsday/boyday)
> EH/BU: Bepflanzung und Nutzung des Schulgartens
> TEXW/T&D: "3 Gemeinden Sitzbank"

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Der Bürgermeister von Adnet (BGM: Auer Wolfgang) trat mit der Bitte an die Schule heran, ob es uns möglich wäre, für die Gemeinde, eine Sitzbank anzufertigen. Sie sollte nach den Vorstellungen der Schüler und Schülerinnen entworfen und im Anschluss am „Ochsenberg“, der höchste Berg der Gemeinde Adnet, aufgestellt werden.
Auf dem Gipfel dieses Berges treffen 3 Gemeindegrenzen aneinander – die der Gemeinde Adnet, die der Gemeinde Krispl und die der Gemeinde Faistenau.
Die Bank sollte Symbolkraft haben, ein Ort der Ruhe werden und den Besucher dazu einladen, die schöne Landschaft der Gemeinden zu bewundern….

INFO: Die Sitzbank wird im Zuge des Gemeindewandertags am 26. Oktober 2018 eingeweiht!

BERICHT + BILDER: www.nms-adnet.salzburg.at

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
60

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Sowohl Mädchen und Burschen waren im Arbeitsprozess involviert und an allen Arbeiten beteiligt

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Gemeinde Adnet: Bürgermeister, Amtsleiter, Gemeindearbeiter

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Homepage der Schule und der Gemeinde Adnet, Elternabend SJ 2018/19, Ziel des Gemeindewandertags am 26. Okt. 2018, Einweihung durch den Pfarrer im Zuge des Gemeindewandertags

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Ziel war eine symbolkräftige Sitzbank (3 Gemeinden > 3 eckige Bank) zu planen und anzufertigen - Evaluiert wurde das Vorhaben durch die Realisation des Vorhabens, durch die Aufstellung der Bank und deren praktikable Nutzung. Auch die Rückmeldungen durch die inzwischen zahlreichen Besucher am Berg bestätigte das gelungene Vorhaben.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Symbiose Ökolog + MINT Schule

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Ehrgeiz der Schüler/innen - Freude aller Beteiligten - Bestätigung durch die Besucher

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Verhältnis zwischen Schule und Gemeinde wurde intensiviert - auch große Projekte können mit Schülern umgesetzt werden

Wo liegen unsere Stärken?
In der sehr guten Vernetzung mit den heimischen Firmen, im sehr guten Verhältnis zum Schulerhalter, in der Tüchtigkeit und Einsatzbereitschaft unserer Schülerinnen und Schüler, im sehr guten kollegialen Rückhalt bei klassenübergreifenden Projekten wie diesen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
MINT