ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Waldtage mit Waldpädagogen

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Öffentliche Volksschule Hyrtlplatz mit Tagesbetreuung 2340 Mödling
KoordinatorIn: VL Müllner Larissa
DirektorIn: VOL Herbst Ulrike
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Wir trafen uns zu allen Jahreszeiten mit ausgebildeten Waldpädagogen im Wald in Mödling. Die Kinder lernten die Flora und Fauna des Waldes zu den verschiedenen Jahreszeiten. Viele Spiele wurden gespielt, nur mit Naturmaterialien, die im Wald zu finden sind. Auch wurden die Verhaltensregeln besprochen, wie man sich im Wald richtig verhält. Im Unterricht wurden die Themen vertieft und der Lebensraum Wald speziell als vertiefendes Sachunterrichtsthema behandelt.
Waldtag einer ersten Klasse Waldtag einer ersten Klasse
Mathematik mit Naturmaterialien Mathematik mit Naturmaterialien
Bildnerische Erziehung Bildnerische Erziehung
Unser Waldprojekt Unser Waldprojekt
Kinder erforschen die Natur Kinder erforschen die Natur
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Waldprojekte mit ausgebildeten Waldpädagogen, Waldtage: Unterricht im Wald und Park, Entwicklungsziele des Themas Schulgarten von 2016/17 weiterentwickelt: Pflege des Hochbeets, der Naschhecke, ausgiebige Nutzung des neuen Schulgartens

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Wir trafen uns zu allen Jahreszeiten mit ausgebildeten Waldpädagogen im Wald in Mödling. Die Kinder lernten die Flora und Fauna des Waldes zu den verschiedenen Jahreszeiten. Viele Spiele wurden gespielt, nur mit Naturmaterialien, die im Wald zu finden sind. Auch wurden die Verhaltensregeln besprochen, wie man sich im Wald richtig verhält. Im Unterricht wurden die Themen vertieft und der Lebensraum Wald speziell als vertiefendes Sachunterrichtsthema behandelt.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
150

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Der Wald wurde nicht geschlechterspezifisch behandelt. Auch bei allen Spielen machten alle Kinder mit derselben Begeisterung mit.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Waldpädagogen, Kontaktperson von "Biosphärenwald"

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Zeitung: NÖN, Homepage unserer Schule

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Laufe des Unterrichts wurde im Sachunterricht das Thema mehrmals besprochen und die Kinder durften ihr Wissen und ihre Erfahrungen mitteilen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Wald- ein Lebensraum"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der Begeisterung der Kinder und an ihrem Wissen, das sie nach diesen Waldtagen hatten und auch mitteilen konnten.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Klassen waren gemeinsam an den Waldtagen unterwegs, das stärkte die Gemeinschaft- wir machten auch eine Ausstellung, die sich andere Klassen anschauten, dadurch waren die Kinder, die am jeweiligen Projekt beteiligt waren, die "Kenner" und gaben Auskunft über ihr Wissen.

Wo liegen unsere Stärken?
Gemeinschaft, Durchsetzen von Zielen, Begeisterung der Kinder

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Sachunterricht, Deutsch, Mathematik

Weitere Netzwerke
Umwelt Wissen Schule