ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wir bauen einen Naturspielplatz

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Volksschule Scharnitz
KoordinatorIn: VD Ude Markus, BEd.
DirektorIn: VD Ude Markus, BEd.
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Wir bauen einen Naturspielplatz
Die Schülerinnen und Schüler waren von der Planungsphase bis zur Gestaltung und Umsetzung des Spielplatzes miteingebunden. Beginnend mit Wunschplänen, weitergeführt mit Naturmaterialienmodellen und umgesetzt durch Mithilfe beim Bauen des Naturspielplatzes und der Außengestaltung waren die Kinder an allen Entwicklungsschritten beteiligt.
Naturspielplatz in der Länd Naturspielplatz in der Länd
Modelle aus Naturmaterialien Modelle aus Naturmaterialien
Gestaltung des Außengeländes Gestaltung des Außengeländes
Mithilfe beim Bau Mithilfe beim Bau
Verdiente Rast Verdiente Rast
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im Schuljahr 2019/2020 im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wir bauen einen Spielplatz

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Wir bauen einen Naturspielplatz
Die Schülerinnen und Schüler waren von der Planungsphase bis zur Gestaltung und Umsetzung des Spielplatzes miteingebunden. Beginnend mit Wunschplänen, weitergeführt mit Naturmaterialienmodellen und umgesetzt durch Mithilfe beim Bauen des Naturspielplatzes und der Außengestaltung waren die Kinder an allen Entwicklungsschritten beteiligt.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
63

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Schülerinnen halfen vermehrt bei der Gartengestaltung. Die Schüler wurden vermehrt beim Bauen der Spielgeräte und bei körperlichen Arbeiten eingesetzt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Naturpark Karwendel, Gemeinde Scharnitz, Interreg Österreich-Bayern;

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Elternbriefe, Homepage, lokale Printmedien, SeefeldTV;

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Konferenz, Besprechung mit Hr. Straubinger Franz vom Naturpark Karwendel, Besprechung mit Fr. BGM Isabella Blaha;

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Die Kinder haben Freude an der Bewegung.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder besuchen den Spielpatz in der Freizeit sehr gerne.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Stärkung der Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen.

Wo liegen unsere Stärken?
Motiviertes und engagiertes Lehrerteam;

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule