ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gesundes Essen für dich und die Umwelt

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: HLM HLW Krems
KoordinatorIn: Mag. Newerkla Thomas
DirektorIn: Mag. Hardegger Sabine
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Verschiedene Workshops für verschiedene Klassen wurden zu verschiedenen Themen angeboten: gesunde Ernährung, Lebensmittel und deren hohe / geringe Belastung der Umwelt, Esstörungen, selbstständiges Brotbacken etc. Zum Teil wurden dafür externe Vortragende angeworben, zum Teil wurden die Workshops von SchülerInnen selbst gehalten, beispielsweise von der 4. HLW für die 1. HLM, um auch dem Modezweig der Schule dieses wichtige Thema näherzubringen, auch ein Kochkurs für eine befreundete Volksschule wurde unter Mithilfe von Schülerinnen veranstaltet.
Workshop zu Essstörungen Workshop zu Essstörungen
Kochkurs mit Volksschule Rossatz Kochkurs mit Volksschule Rossatz
Brotworkshop Brotworkshop
Ernährungsworkshop Ernährungsworkshop
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Maßnahmen zu gesünderer Ernährung, zur Bewusstseinsbildung ökologisch mehr / weniger problematischer Lebensmittel, zu gesundem persönlichem Umgang mit Nahrung (bezogen auf Essstörungen)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Verschiedene Workshops für verschiedene Klassen wurden zu verschiedenen Themen angeboten: gesunde Ernährung, Lebensmittel und deren hohe / geringe Belastung der Umwelt, Esstörungen, selbstständiges Brotbacken etc. Zum Teil wurden dafür externe Vortragende angeworben, zum Teil wurden die Workshops von SchülerInnen selbst gehalten, beispielsweise von der 4. HLW für die 1. HLM, um auch dem Modezweig der Schule dieses wichtige Thema näherzubringen, auch ein Kochkurs für eine befreundete Volksschule wurde unter Mithilfe von Schülerinnen veranstaltet.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
60

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Klassenverbände haben zusammen und klassenübergreifend und geschlechtsübergreifend zusammen gearbeitet.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Volksschule Rossatz; Fachstelle für Suchtprävention und Sexualpädagogik NÖ

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Printmedien; Social Media

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachbesprechung im Rahmen der Konferenz; Feedback von SchülerInnen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Stärkung der Schulgemeinschaft

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
SchülerInnen versuchen, sich bewusst gesünder zu ernähern

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
gesunder Ernährung wird ein höherer Stellenwert beigemessen

Wo liegen unsere Stärken?
Wenn ein Projekt durchgeführt wird, das die SchülerInnen anspricht, spürt man die Begeisterung und den Willen, das Beste zu geben.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken