ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

„Lernen nach Strich und Faden“ erstmals als Green Event durchgeführt

Schule: Landwirtschaftliche Fachschule, Fachrichtung Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement
KoordinatorIn: Dipl.-Päd. Ing. Meissl Christa
DirektorIn: Ing. Neuhold Rosina
Inhalt
Green Event-Maßnahmen:
- Sparsamer Umgang mit Druckwerken – evtl. Ersatz durch elektronische Medien
- Verwendung von regionalen und saisonalen Produkten
- Verwendung von Mehrweggeschirr
- Sicherstellung der Abfalltrennung vor Ort:
- Alle Beteiligten (Mitarbeiter/innen, BesucherInnen) werden informiert und angehalten Abfälle zu vermeiden
- nicht vermeidbare Abfälle so zu trennen, dass sie von den kommunalen oder privaten Entsorgungseinrichtungen getrennt behandelt werden können.
- Möglichkeiten zur sinnvollen und geeigneten Trennung und Sammlung der Abfälle werden dezentral angeboten. (Jeweils mehrfach im Publikumsbereich, Backstage, im Küchensektor, im allgemeinem Office-Betrieb etc.)
- Green Meeting Ansprechpartner/in
- Der gesetzliche Grenzwert von 93 dB im Publikumsbereich wird eingehalten
- Es werden 100% LED Scheinwerfer eingesetzt
Anlegung eines Hügelbeetes nach den Prinzip der P

Anlegung eines Hügelbeetes nach den Prinzip der P

Globales Handeln - Südwind Ausstellung

Globales Handeln - Südwind Ausstellung

Boden forschen und Klima retten

Boden forschen und Klima retten

Boden forschen und Klima retten

Boden forschen und Klima retten

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 7

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Projekte
- Vielfalt auftafeln –Beteiligung am Projekt mit Arche Noah
- Integrationsprojekt über Flüchtlinge
Multikultiworkshop mit allen Klassen zum Thema Integration
Abendveranstaltung „Flüchtlinge – Mythen und Wahrheit“ Hautnahe Erfahrungen eines Engagierten – Focus Bildung
- Boden forschen und Klima retten in der Fachschule Sooß
Citizen Sience Award 2016
- Die alte Jean bekommt eine zweite Chance!
- Knusperhäuschen – Versteigerungsaktion für Licht ins Dunkel
- Errichtung eines Hügelbeetes nach der Permakultur
- Südwind-Ausstellung mit Informationen über bestehende globale Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten in den Bereichen Konsum, Umwelt und Rohstoffe
- Teilnahme am Lyrik-Preis, Schülerin Lyrik-Preis-Siegerin Jennifer Kranzer,
. Gründung von 2 Juniorfirmen. Sooßer Naturspiele und Ruck Zuck Happy Cake
- Green Event, eine Abendveranstalltung wurde als Green Event ausgerichtet^
- Gib und Nimmtisch

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Green Event-Maßnahmen:
- Sparsamer Umgang mit Druckwerken – evtl. Ersatz durch elektronische Medien
- Verwendung von regionalen und saisonalen Produkten
- Verwendung von Mehrweggeschirr
- Sicherstellung der Abfalltrennung vor Ort:
- Alle Beteiligten (Mitarbeiter/innen, BesucherInnen) werden informiert und angehalten Abfälle zu vermeiden
- nicht vermeidbare Abfälle so zu trennen, dass sie von den kommunalen oder privaten Entsorgungseinrichtungen getrennt behandelt werden können.
- Möglichkeiten zur sinnvollen und geeigneten Trennung und Sammlung der Abfälle werden dezentral angeboten. (Jeweils mehrfach im Publikumsbereich, Backstage, im Küchensektor, im allgemeinem Office-Betrieb etc.)
- Green Meeting Ansprechpartner/in
- Der gesetzliche Grenzwert von 93 dB im Publikumsbereich wird eingehalten
- Es werden 100% LED Scheinwerfer eingesetzt
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
45
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Es sind nur Schülerinnen in der Schule
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Gemeinde, LAKO, Eltern
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Das Projekt wurde als Fokus Bildung Veranstaltung präsentiert.
Die Öffentlichkeitsarbeit erfolgte durch Plakate, Flyer, Internet, Printmedien
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Unterricht wurde mit den Schülerinnen die Veranstaltung reflektiert und Verbesserungsmaßnahmen diskutiert
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Nachhaltigkeitsgedanke wird bei Veranstaltungen mehr gelebt
Wo liegen unsere Stärken?
Die Verknüpfung des praktischen Unterrichtes mit dem theoretischen Unterricht