ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Müllvermeidung und Mülltrennung

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Volksschule Kötschach-Mauthen
KoordinatorIn: VOL Köstl Christine
DirektorIn: VD Langegger Hans
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
"Elektrokoffer"
Frau Mag. Antonia Bernhard erklärte den Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Schulstufe, wie man elektrische Geräte richtig entsorgt. Dabei wurde ein Handy in seine verschiedenen Bestandteile zerlegt und deren Weiterverwendung besprochen. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass sogar echtes Gold in einem Handy steckt.
Workshop Elektrokoffer Workshop Elektrokoffer
Workshop Müllvermeidung-Mülltrennung Workshop Müllvermeidung-Mülltrennung
Exkursion zur Firma Rossbacher in Lienz Exkursion zur Firma Rossbacher in Lienz
Lehrausgang zum Altstoffsammelzentrum im Ort Lehrausgang zum Altstoffsammelzentrum im Ort
Müllsammeln im Ort Müllsammeln im Ort
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 12

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Müllvermeidung - Mülltrennung in der Schule
Müllsammeln in und rund um Kötschach
Exkursion zur Mülldeponie Lavant und zur Firma Rossbacher in Lienz
Exkursion zum Altstoffsammelzentrum in Kötschach
Workshop "Elektromüll" mit Frau Mag. Antonia Bernhardt
Workshop "Mülltrennung - aber wie?" mit Frau Mag. Antonia Bernhardt

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
"Elektrokoffer"
Frau Mag. Antonia Bernhard erklärte den Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Schulstufe, wie man elektrische Geräte richtig entsorgt. Dabei wurde ein Handy in seine verschiedenen Bestandteile zerlegt und deren Weiterverwendung besprochen. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass sogar echtes Gold in einem Handy steckt.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
50

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Geschlechterspezifische Lernzugänge wurden nicht berücksichtigt

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Dieser Workshop wurde von Frau Mag. Antonia Bernhardt vom Abfallwirtschaftsverband geleitet.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Dieser Workshop wurde auf unserer Homepage vorgestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Schülerinnen und Schüler erkannten im Rahmen dieses Projekts, dass sich im Müll noch viele wertvolle und brauchbare Dinge befinden.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Müllvermeidung - Mülltrennung"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder erkennen den Wert ganz alltäglicher Dinge.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Kinder wurden zu Experten in Sachen "Müllvermeidung und Mülltrennung".

Wo liegen unsere Stärken?
Begeisterungsfähige Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken