ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Im Schuljahr 2016/17 wurde an der Erlangung des Umweltzeichens gearbeitet.

Schule: Praxismittelschule Pädagogische Hochschule Steiermark
KoordinatorIn: Mag. Wolkinger Brigitte, BEd
DirektorIn: Mag. DI (FH) Prein Andreas
Inhalt
Wir haben in allen Bereichen die Kriterien zur Erlangung des Umweltzeichens erfüllt.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 20

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wir haben das Umweltzeichen bekommen.

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Wir haben in allen Bereichen die Kriterien zur Erlangung des Umweltzeichens erfüllt.
Wurde diese ÖKOLOG-Aktivität als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für nachhaltige Entwicklung gefördert und hat die Schule eine Projektdokumentation abgegeben?
Ja
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
200
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Ja
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Präsentation beim Schulfest, im schuleigenen Radiostudio "Radio Igel".
Unsere Schule hat beim Umweltzirkus und einige andere Preise gewonnen.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Radio, Zeitungsberichte, Jahresbericht, Schulfest, etc.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Regelmäßige Evaluierung des Fortschrittes mit den Schülern und in den Konferenzen.
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Thema Umwelt ist allgegenwärtig.
Wo liegen unsere Stärken?
Engagement, Einbeziehung der SchülerInnen, Begabungsfelder und Wahlpflichtfächer mit Umweltthemen.