ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Aktion "Schulhof neu"

Schule: BBS Weyer
KoordinatorIn: Mag. Dr. Kupfer Eva
DirektorIn: Mag. Aigner Eva
Handlungsbereiche:
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Aus einem ungeliebten und deshalb ungenützten Schulhof wird durch das Engagement von 2 Lehrkräften und vielen Schülerinnen ein Ort der Entspannung und des Wohlfühlens.
Unser alter Schulhof

Unser alter Schulhof

Schülerinnen bei der Arbeit

Schülerinnen bei der Arbeit

Hurra, fertig!

Hurra, fertig!

200m² Hauswand sind bemalt.

200m² Hauswand sind bemalt.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Vortrag Anti-Atom
Vortrag eines französischen Flüchtlings: "Mein Weg vom Kongo nach Europa"
Workshop Gehör/Lärm
Handy-Sammelaktion für das Jane-Goodall-Institut
Innenhof fertigstellen
Schneeschuhwanderung im NP Kalkalpen im Rahmen des Sport- und Naturtages
Kennenlerntage der ersten Klassen
Suchtpeer-Ausbildung für 4 Schülerinnen aus der I.HLW
Projekt Laufwunder für die Hilfsorganisation Ecohimal
Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"
Kurs "Lernen lernen" für die ersten Klassen

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Innenhof fertigstellen: Ausgangssituation = wuchernde Pflanzen, ewig lange Bänke, immer zugesperrt, karg, leer, unbeliebt und daher ungenutzt
In insgesamt 3 Projektwochen in den Jahren 2015 und 2016 wurde er von vielen Schülerinnen und 2 Lehrkräften neu geplant. Und Ende Mai war schließlich alles fertig. Dafür waren sowohl handwerkliches Geschick als auch Kreativität notwendig - und vor allem: keine Höhenangst!
Ergebnis: ein Motorikweg, ein Springbrunnen, zwei Slacklines - Blumenbeete sind vorgesehen. Und die Hauswand ist bemalt - was für eine Herausforderung! Sie ist nämlich 12m hoch und 19m breit. Darauf prangt nun eine selbstentworfene Wandbemalung von etwa 200m²!!! Sie soll alle Facetten der BBS Weyer darstellen.

Handlungsbereiche
Gestalten von Schul- und Freiräumen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
40

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
--

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
--

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
im Jahresbericht
Es wird ein Schulhof-Eröffnungsfest noch im Oktober oder spätestens im Frühjahr geben.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
--

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Das Projekt war einmal Jahresziel und ist nun abgeschlossen.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Das Schulhof ist fertig. Alle Beteiligten wurden gelobt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Schulhof sollte jetzt mehr genützt werden. Allerdings fehlen noch gemütliche Sitzgelegenheiten.

Wo liegen unsere Stärken?
Es gibt engagierte Lehrerinnen und Lehrer, die es immer wieder schaffen, dass der "Funke überspringt".

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Geografie und Wirtschaftskunde, Religion, Englisch, Umwelt- und Freizeitmanagement

Weitere Netzwerke
Klimabündnis-Schule