ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Schulgarten gestalten

Schule: MS Anton Baumgartnerstraße 119
KoordinatorIn: Hintermayr Sonja, BEd
DirektorIn: Dipl. Päd Mag. Riedl Angelika
Inhalt
Die 3 A und 3B setzte sich mit dem Thema Nutztiere und Nutzpflanzen auseinander. Ein besonderes Highlight der Woche war die Herstellung eines Kükens bzw. Huhns aus Plastiksackerln. Dafür haben sowohl die Schüler/innen als auch die Lehrer/innen Plastiksackerln gesammelt und zur Verfügung gestellt.
Ökofarm im Fengshui-Garten

Ökofarm im Fengshui-Garten

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Schulgarten und Freiraum gestalten; Momentaner Stand des Schulgartens: dieser wird in den nächsten Jahren erst nach Abschluss der Renovierungsarbeiten am Schulgebäude neu gestaltet.

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Gestalten von Kleinstgärten zum Mitnehmen ( in Obststeigen),
Upcycling von alten Plastiksackerln zu Skulpturen (Hühner)
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
100
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
leider nein
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
nein
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
In unserem Feng-shui - Garten als Öko-Farm präsentiert,
Fotos der Kleingärten im schuleigenen Schaukasten ausgestellt.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Mit den KollegInnen reflektiert und mit den SchülerInnen evaluiert mittels Befragungsbögen.
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Lässt sich noch nicht abschätzen.
Wo liegen unsere Stärken?
Unser Schulmotto ist: Umweltbildung ist ein Motor für uns um diese Prozesse voranzutreiben.