ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wenn aus Fallobst köstlicher Schulsaft wird

Schule: Mittelschule Schärding
KoordinatorIn: Bernauer Klaus Alois, MAS MSc
DirektorIn: Dir. Luckeneder Maria Theresia
Inhalt
Jeden Herbst fallen auf Schärdinger Streuobstwiesen massenhaft Äpfel auf den Rasen - und verrotten dort fast ungenutzt. Nur ein paar Kleintiere wie Schnecken und Wespen lassen sich ein paar Früchte schmecken. Gleichzeitig werden Äpfel importiert und in den Supermärkten verkauft.
Ein Zustand, den die Klasse 4a an der NMS Schärding mit einem tollen Projekt trotzt:
Mit Eifer sammelten die Kinder auf Streuobstwiesen das Fallobst. Am Tag darauf folgte der Transport zur Familie Niedermayer in Taufkirchen. Die Kinder wurden dort Augenzeugen - und halfen auch tatkräftig mit, wie aus ihren Äpfeln Saft entstand.

„Das Streuobst sieht vielleicht nicht so schön aus wie ein polierter, gespritzter Tafelapfel. Aber es hat mehr Saft, und selbst hergestellter Saft ist einfach köstlich“, stellt Duygu Cakmak fest. Die Klassensprecherin der Schwerpunktklasse für „Neue Medien, Gesundheit und Soziales“ will mit ihren Klassenkollegen bewusst machen, wie hochwertig Obst aus eigenem Anbau ist - und ganz nebenbei noch zum Erhalt alter Obstsorten beitragen, und die Umwelt entlasten.

Die insgesamt 300 Liter Apfelsaft dienen als vitaminreiches Pausengetränk für Schülerinnen und Schüler, oder werden bei Veranstaltungen von Schule und Stadtgemeinde zum Verkauf angeboten. Begeistert verkosteten die Gäste am Elternsprechtag und am Aktionstag „Schärding bewegt (sich)“ das Erzeugnis der NMS-Schüler.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
Gesunde Schule Oberösterreich