ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

TANZWORKSHOP

Schule: ÖKO-Mittelschule Pöchlarn
KoordinatorIn: Scheer Petra
DirektorIn: Direktor Mandic Markus, MEd BEd
Inhalt
Tanzworkshop mit Patrick Jurdic
Dieses Projekt wurde im Rahmen des Programms "Kunst macht Schule - Art meets NMS 2012/13" vom BMUKK unterstützt.

Der Tanzworkshop mit dem Sänger und Streetdancer Patrick Jurdic – bekannt durch Starmania - war ein großer Erfolg. Bewegung im Allgemeinen und Tanzen im Besonderen sind gesund, wirken positiv auf das Lernen und machen ganz einfach Spaß. In der Neuen Mittelschule wird daher auf Bewegung und Sport, aber auch auf die Förderung der Kreativität großer Wert gelegt.

Daher haben sich Eltern und LehrerInnen der ÖKO Mittelschule entschlossen, mit dem Sänger Patrick Jurdic und seinem Team den Tanzworkshop durchzuführen. Von Montag bis Donnerstag waren alle SchülerInnen im Tanztraining. Jahrgangsweise und je eine Stunde am Tag wurden die Tanzschritte einstudiert.

Am Freitag war die Generalprobe auf dem Programm, und am Abend galt es, das Gelernte den Eltern, Verwandten und Freunden zu zeigen. Im Vorhinein wussten aber weder die Lehrerschaft noch die Eltern, ob der Tanzworkshop auch wirklich die erhoffte Resonanz bei den Kindern finden würde. Zur Überraschung vieler aber machten alle SchülerInnen mit Begeisterung mit, auch die Burschen verloren sehr bald ihre Skepsis. Patrick Jurdic gewann sehr schnell die Herzen der Kinder, versprühte gute Laune und vermittelte ehrliche Freude an der Bewegung zu modernen Rhythmen.

Die Kinder machten offensichtlich auch zuhause viel Werbung und so meldeten sich knapp 500 Besucher zur abendlichen Abschluss-Präsentation am Freitag. Der Elternverein der ÖKO Mittelschule Pöchlarn stand der Schule hilfreich zur Seite. Nicht nur die großzügige finanzielle Unterstützung von 1200 € war für den Tanzworkshop wichtig, sondern auch das Buffet für über 700 Menschen – Besucher, SchülerInnen und LehrerInnen -wurde von den Eltern Sochor, Barbi, Diringer, Kerschner, Martin, Schauer und Schwarzinger bestens vorbereitet und umgesetzt. Dafür gilt dem Elternverein um Frau Sochor besonderer Dank und besondere Wertschätzung.

Hervorragend war auch die Mithilfe der SchülerInnen beim Aufbau der Bühne, beim Schleppen der vielen Sessel und beim Auflegen der Teppiche. Sicher lernten die Kinder so nebenbei auch, wie man eine Veranstaltung vorbereitet und durchführt – wichtige Kompetenzen auch für das spätere Leben.

Wichtige finanzielle Hilfe kam auch von der RRM durch Dir. Ing. Kurt Moser, von der Initiative „Kino im Hof“, von „Kulturkontakt Austria“ und der Schulgemeinde. Herr Schulwart Haselmayr und sein Team zeigten sich wieder besonders fleißig und waren bei Aufbau und beim Wegräumen ungemein verlässlich und kompetent. Auch die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule bewiesen einmal mehr, dass Lehrersein nicht mit dem Glockenzeichen endet. Bis zum Schluss wurde mitgearbeitet, organisiert, beaufsichtigt und sesselgeschleppt.

Fazit: eine großartige Aktion und alle – Kinder, Eltern und LehrerInnen - zogen an einem Strang!


Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule