ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

PROjekt gegen HASs und KAmpf –gewaltfreie Kommunikation am Carl-PROHASKAplatz

Schule: Ganztagsvolksschule Carl Prohaska-Platz
KoordinatorIn: Wangel Bettina, BEd
DirektorIn: VD Dipl.-Päd. Feldhofer Sonja, BEd
Inhalt
Da wir eine Ganztagesschule sind, sind viele unserer Schüler und Schülerinnen mehr als 8 Stunden beisammen.
Da gibt es ganz viele Berührungspunkte und gar nicht so viele Rückzugsmöglichkeiten, wenn man bedenkt, dass Volksschulkinder immer beaufsichtigt werden müssen. So erleben wir täglich Unstimmigkeiten, Streit und auch Hass und Kampf!So wollten wir Lehrerinnen und Lehrer uns wieder in einem Schilf-Seminar dem Thema "Gewaltfreie Kommunikation" annehmen, es vertiefen und als Schwerpunkt in diesem Schuljahr mit den Kindern erarbeiten.

Gewaltfreie Kommunikation bedarf auch einer "Ich-Stärkung". Diese erlebten die Kinder durch
 das Erstellen eines eigenen Programms zur Persönlichkeitsentwicklung (Ich-Buch, Kompetenzportfolios);
 Stärkung des Selbstwertgefühls der Kinder (Kurs "Vom Ich zum Du zum Wir!");
 Erarbeitung von Konfliktlösungsstrategien (auch für Gespräche zw. Lehrerinnen und Eltern);
 Vermitteln und Trainieren von Werten wie Eigenverantwortung, Rücksichtnahme, Höflichkeit, Verständnis und Toleranz;
 Aufzeigen von Möglichkeiten der sinnvollen Freizeitbeschäftigung;
 Lachyoga, Robina´s Zoo(ein Kurs: Mädchen und die Technik), Fallschulung, Motorikschulung und Sicherheitstraining;
 Zusammenarbeit der Religionslehrerinnen bei zwei Ausflügen in eine Moschee und in die Kirche;
 den Kinofilm: "Hilfe ich bin ein Junge", der vom Elternverein für alle SchülerInnen bezahlt wurde.
 die Sammelaktion "Kilo gegen Armut"

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
PILGRIM; WieNGS