ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Schul-Adventkalender

Schule: BG BRG BAG BARG Horn
KoordinatorIn: Mag. Kurz Katrin-Theres
DirektorIn: Mag. Ableidinger Michael
Inhalt
Ein gemeinsamer Countdown bis Weihnachten - Kreativer Adventkalender rund um den Schulhof gestaltet von verschiedensten Klassen (Bildnerische Erziehung, Technisches und Textiles Werken und Religion)

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Umsetzung des IQUES-Fahrplanes, Projekt "Regenerative Energiequellen", Meeresbiologische Woche in Kroatien, Schulpartnerschaftsprojekt Horn - Znaim, 5 Euro für die Bildung...

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Unser Schul-Adventkalender:
In diesem Schuljahr wurde zum ersten Mal der "Countdown" bis Weihnachten bildlich gezählt - es wurde ein großer Adventkalender erstellt. Viele Klassen nahmen an diesem Projekt mit ihren Lehrer*innen teil, die intensiven kreativen Arbeiten begannen bereits Ende Oktober.
Beteiligte und ausführende Unterrichtsgegenstände waren Bildnerische Erziehung, Textiles und Technisches Werken und Religion.
Für das einheitliche Gesamtbild wurden mit der Stencil-Schablonen-Technik die Zahlen 1 bis 24 mit Goldfarbe aufgesprayt. Materialvorgaben gab es keine, deswegen wurde ein bunter Materialmix angewendet. Es entstanden erstaunlich kreative Arbeiten, wie z.B. dreidimensionale Lebkuchenhäuschen aus Karton, kleine von der Decke hängende Wichtel, Siebdrucke auf Textilien, Malereien, komplexe Scherenschnitte, Weihnachtssterne und auf textile Flächen gemalte Schneeflocken, selbst designte Weihnachtsschuhe, Plastiken, großflächige Plakate, sowie mit Sorgfalt gemalter Christbaumschmuck und vieles mehr.
Jeden Tag im Dezember kam ein "neues Fenster" (zumeist an den Fenstern rund um den Schulhof)dazu, welches sofort von allen betrachtet wurde.
Man merkte im Unterricht, wie eifrig die Schüler*innen daran arbeiteten und welchen Spaß sie hatten. Wir hoffen, auch in den kommenden Jahren weitere kreative Gemeinschaftsprojekte wie dieses umsetzen zu können.

Handlungsbereiche
Keine Handlungsbereiche vorhanden

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
500

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
individuell

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
keine

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
für alle öffentlich sichtbar in der Schule

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
in den Klassen individuell, Jahresbericht

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Schulklima

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
großes Interesse aller Mitschüler*innen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Gemeinschaftsgefühl gestärkt, Lebensraum Schule von den Schüler*innen mitgestaltet

Wo liegen unsere Stärken?
Vielfältigkeit (Altersstufen, Fächer, Lehrer...)

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+