ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Modernisierung unserer Schule

Schule: Volksschule Lanzendorf
KoordinatorIn: Frankenstein David, BEd
DirektorIn: VD Rottensteiner Ulrike
Inhalt
Das Team der VS Lanzendorf erneuerte die Schulhomepage. Diese ging im Feb. 23 online und wurde zum Erfolg.

Die Schulgemeinde stattete die Schule mit 10 digitalen Tafeln aus. Die Lehrpersonen bekamen Schulungen und arbeiten mit ihren Kindern regemäßig daran den Unterricht weiter zu verbessern.
neue Schulhomepage der VS Lanzendorf

neue Schulhomepage der VS Lanzendorf

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Schulhomepage wurde komplett erneuert, Klassenräume wurden mit digitalen Tafeln ausgestattet, Schulungen im Kollegium über digitales Unterrichten und Homepagegestaltung haben stattgefunden

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Die VS Lanzendorf bemühte sich im Jahre 22/23 eine neue Schulhomepage bis Ende 2023 auf den Weg zu bringen. Dazu wurde der Schulausschuss ins Boot geholt und das QMS-Team der Volksschule beauftragt Angebote von Webdesign Firmen einzuholen.
Zusätzlich bekam die VS von der Bildungsdirektion eine neue Domain, um die Google-Suche und Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Nachdem ein Angebot angenommen wurde startete der Prozess der HP-Gestaltung. Das QMS Team, sowie die Schulleitung und Stellvertretung wurde miteinbezogen. Die Homepage wurde im Februar 23 online gestellt und bekam in den nachfolgenden Monaten gute Kritiken.

Weiters wurde die Schule mit digitalen Tafeln ausgestattet. Die Schulgemeinde finanzierte uns 10 Geräte. Einschulungen fanden statt und das Kollegium erfreut sich bis jetzt an den Tafeln.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
0
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Im Prozess der Homepagegestaltung wurden alle miteinbezogen, die das Projekt mitverfolgten. Geschlechterspezifische Lernzugänge werden nun in den Klassen in der Arbeit mit den neuen Tafeln berücksichtig.

Bewegungsspiele sind nun einfacher in den Unterricht integrierbar, auch als Station in einem Stationenbetrieb. Alle Geschlechter profitieren gleichermaßen.
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Schulgemeinde (Bürgermeisterin, Obmann des Schulausschusses)
SOP (Schulung, Instandhaltung, Montage)
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Mitmach-Tage mit Eltern (Präsentation im Unterricht)
Klassen- und Schulforum: Informationen über Gesundheit und Methodik
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
iqes Umfrage im Kollegium
Schulhomepage-Statistiken wurden analysiert
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Es werden mehr digitale Inhalte für die Kinder angeboten. Die Angst vor Neuerungen wurde abgebaut. Die kritische Auseinandersetzung wurde facettenreich gestärkt.

Die Kinder sind motiviert im Kennenlernen und Verwenden dieser neuen Medien.
Die Lehrpersonen haben neue Ziele und sind immer wieder erstaunt von den neuen Möglichkeiten.
Wo liegen unsere Stärken?
der Veränderungswille ist stark ausgeprägt, rege Diskussionen sind in den Alltag integriert, der Wille für Erneuerung ist zu spüren

direkte Kommunikation im Team und Austausch und Reflexionen finden regelmäßig statt