ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Ökologisch gesund durch das Schuljahr

Schule: Volksschule St. Margarethen/Raab
KoordinatorIn: Winkler Karin
DirektorIn: Winkler Karin
Inhalt
Gesunde Ernährung
Lebenskreisläufe
Verkehrsberuhigung
ökologische Zusammenhänge immer mehr erkennen

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
*Natur erleben im Schulumfeld: Schulgarten: wir säen und pflanzen mit den Kindern, pflegen die Pflanzen und ernten. Eigener Kompost wird hergestellt, aufgebracht und untersucht.
Wir beobachten die Bäume und Pflanzen im Laufe des Jahres, bestimmen die Namen
Auch die kleinen Lebewesen in der Erde werden gesucht, unter dem Mikroskop betrachtet und über ihre Bedeutung erfahren die Kinder viel Interessantes. So haben wir z. B. ein Projekt Regenwürmer durchgeführt und auch die Entwicklung vonSchmetterlingen genau beobachten können.
Der Lebensbereich Bach wurde auch ausgiebig erforscht.
Um die Kinder zum zu Fuß gehen zu motivieren wurde eine Steinchenchallenge ins Leben gerufen. Alle Kinder, die nicht mit dem Eltern- Taxi in die Schule kamen, durften ein Steinchen in ein Gefäß legen. Am Ende des vereinbarten Zeitraums wurde von jeder Klasse eine Schätzung abgegeben, wie viele Steinchen im Glas sind. Bei der monatlichen Schülerkonferenz wurde der Sieger geehrt und bekam einen kleinen Preis.
Auch das Thema Müll hat alljährlich im Rahmen der steirischen Flurreinigung, die wir immer unterstützen seinen Platz.

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Um die Kinder zum zu Fuß gehen zu motivieren wurde eine Steinchenchallenge ins Leben gerufen. Alle Kinder, die nicht mit dem Eltern- Taxi in die Schule kamen, durften ein Steinchen in ein Gefäß legen. Am Ende des vereinbarten Zeitraums wurde von jeder Klasse eine Schätzung abgegeben, wie viele Steinchen im Glas sind. Bei der monatlichen Schülerkonferenz wurde der Sieger geehrt und bekam einen kleinen Preis.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
190
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Sind bei dem Projekt kein Thema
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Information über die Homepage
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Homepage
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Rahmen der Schülerkonferenz
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Vorübergehende Verkehrsentlastung vor dem Schulhaus.
Wo liegen unsere Stärken?
Es gibt einen guten Zusammenhalt im Team
Schülerkonferenz- Themen, die für alle wichtig sind werden hier gemeinsam besprochen.