ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Aktiv und sicher zur Schule

Schule: MS Scheiblingkirchen
KoordinatorIn: BEd Tsoch Nadja
DirektorIn: Brunner Bernhard
Inhalt
Im Schuljahr 2023/24 finden laufend sowohl kleinere Projekte als auch größere Projekte statt - in denen sich alles um folgende Fragen dreht:

Wie können wir unseren Schulweg sicherer machen?
Wie können wir die Parkmöglichkeiten für alle Lehrpersonen der insgesamt 3 beherbergten Schulen, Schwimmbadbesucher, Seminargäste und Eltern verbessern?

Gemeinsam mit der Gemeinde werden Umsetzungspläne und Ideen gesammelt - um ein noch besseres Schulklima genießen zu dürfen.
Ein Informationsfolder der in Zusammenarbeit mit KFV und Radland erstellt wurde.

Ein Informationsfolder der in Zusammenarbeit mit KFV und Radland erstellt wurde.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Schule im Jahr 2023 den Aquila Verkehrssicherheitspreis gewonnen hat.

Wir freuen uns sehr, dass unsere Schule im Jahr 2023 den Aquila Verkehrssicherheitspreis gewonnen hat.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wir haben uns dazu entschieden bzw. vorgenommen, ein Projekt in sozialer Richtung zu starten. Der Verein "mellow-yellow" bietet Schulen die Möglichkeit, mit körperlich und/oder geistig beeinträchtigten Menschen zu arbeiten.

[Auszug der Homepage: https://www.mellowyellow.at/]

MellowYellow ist ein inklusives Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche. Es verfolgt das Ziel, mit künstlerischen Methoden Diversität, Inklusion und künstlerische Offenheit als selbstverständliche Praxis in Österreichs Schulen zu etablieren.

MellowYellow versucht über den Weg der Kunst, eine inklusivere Gesellschaft zu schaffen. Künstlerische Interventionen sind ein geeignetes Instrument, um Sichtweisen und Einstellungen in Frage bzw. “auf den Kopf” zu stellen. Gerade in der Schule ist dieser Ansatz vielversprechend, da viele junge Menschen erreicht und zur Reflexion angeleitet werden können.

MellowYellow bietet Schüler*innen eine Begegnung mit Menschen mit Behinderungen auf Augenhöhe an. Für ein oder mehrere Projekttage kommen professionelle Künstler*innen in Mixed-Abled Teams von außen in die Schulen. Nach kurzer Performance können die Schüler*innen Fragen stellen und erleben spielerisch, angeleitete Gruppenerfahrungen. Skepsis und Unsicherheit werden in kurzer Zeit durch Vertrauen und Lust am Bewegen ersetzt. Das “Trennende” wird aufgelöst.

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Im Rahmen der Begabtenförderung entwickelte Frau Regina Hofer mit 8 Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klassen einen Plan zur Umsetzung verbesserter Parkmöglichkeiten.
Aufgrund der Tatsache, dass in unserem Haus 3 Schulen einquartiert sind, kommt es des Öfteren zu einem Stau und/oder unzureichenden Parkmöglichkeiten. Nun ist das Ziel, den Weg zur Schule sicherer und angenehmer zu gestalten. Hierfür arbeiten die SchülerInnen in Teams und erfassen durch Befragungen die derzeitige Parksituation. Parkplätze werden gezählt und das Personal befragt (zB Wie viele Personen zu welchen Zeiten im Haus sind.)
Am Ende des Schuljahres sollten bessere Parkmöglichkeiten bereitstehen.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
8
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Sowohl männliche als auch weibliche SchülerInnen wurden gleichermaßen in jedem Punkt des Projekts eingebunden. Alle durften in jeden Aufgabenbereich "reinschnuppern".
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Die SchülerInnen halten laufend Kontakt zu diversen Gemeindestellen. Sowohl die Lehrkräfte der Volksschule als auch die der Musikschule werden/wurden befragt und ins Projekt integriert.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Das Projekt wird im Zuge unserer monatlichen Schulversammlungen präsentiert. Am Ende des Schuljahres erfolgt eine Auswertung und Abschlusspräsentation.
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Projekt wird im Juni 2024 im Rahmen einer Schulversammlung vorgestellt und evauliert.
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Maßnahme führt zu einem besseren Schulklima und zu einem sichereren Schulweg für alle Beteiligten.
Wo liegen unsere Stärken?
Zusammenarbeit und Organisation