ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wenn die Sonne lacht, sagt die Lampe gute Nacht!

Schule: MS Kautzen
KoordinatorIn: Exl Marlene, BEd
DirektorIn: HOL Popp Helga
Inhalt
Schülerinnen und Schüler wurden auf die steigenden Stromkosten aufmerksam gemacht bzw. wurden die Beobachtungen aus dem privaten Umfeld besprochen. Gemeinsam wurden Möglichkeiten erarbeitet wie man Strom sparen kann - auch Kleinigkeiten können eine große Wirkung haben!
Die wichtigsten Tipps für den Schulalltag

Die wichtigsten Tipps für den Schulalltag

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Schülerinnen und Schüler wurden auf die steigenden Stromkosten aufmerksam gemacht bzw. wurden die Beobachtungen aus dem privaten Umfeld besprochen (Austausch, Gesprächsrunden) Gemeinsam wurden Möglichkeiten erarbeitet wie man Strom sparen kann - auch Kleinigkeiten können eine große Wirkung haben. Dabei entstanden auch witzige Reime wie "Wenn die Sonne lacht, sagt die Lampe gute Nacht!" :D

Die Aktivitäten fanden hauptsächlich in den regulären Biologie- & Physikstunden statt.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die Schülerinnen und Schüler der 3. & 4. Klasse beobachteten zunächst wo & wann im Schulgebäude Strom benötigt wird. Dies wurde mit einfachen Dokumentationszettel festgehalten. Im zweiten Schritt wurde über steigende Strompreise, Stromerzeugung ("gute" & "schlechte" Energiegewinnung) und der Stromverbrauch gesprochen. In Gesprächsrunden wurden die alltäglichen Erfahrungen und Beobachtungen der Schülerinnen und Schüler in den Fokus gestellt und aufgearbeitet. Abschließend wurde an Stromsparmöglichkeiten gearbeitet und den Kindern sichtbar gemacht, dass auch Kleinigkeiten (Stoßlüften statt Kippen, Vorhänge auf statt Licht aufdrehen, abschalten statt Standby-Modus,...) einen große Wirkung haben können. Festgehalten wurde dies mit einfachen Plakaten zur Visualisierung.

Handlungsbereiche
Keine Handlungsbereiche vorhanden

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
21

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Keine spezielle Differenzierung - es wurde im Klassenverband gearbeitet

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Leider war ein Vergleich der Stromrechnungen bei der Schulgemeinde nicht möglich (kompliziertere Art der Abrechnung als gedacht)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Den Schülerinnen und Schülern wurde im Rahmen von Biologie- bzw. Physikstunden die Möglichkeit gegeben über ihre Gedanken/Beobachtungen zu sprechen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
ja

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Es konnte beobachtet werden, dass die Schülerinnen und Schüler mit offeneren Augen durch die Schule gehen - z.B.: das Licht wird automatisch beim Verlassen der Klasse abgedreht :)

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Lehrpersonen müssen seltener auf Kleinigkeiten hinweisen.

Wo liegen unsere Stärken?
Da die Zusammenarbeit im Lehrkörper sehr gut funktioniert, haben nicht nur die Lehrpersonen, die an dieser Aktivität beteiligt waren beobachtet wie die Kinder agieren, sondern das gesamte Team hat festgehalten, wenn wieder selbstständiges Handeln zum Thema Stromsparen sichtbar wurde.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule