ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Kein Titel

Schule: SPORT-MS Frauenkirchen
KoordinatorIn: Burjan Anna, BEd
DirektorIn: Kappel Norbert, BEd
Inhalt
Die letzten Jahre standen vor allem unter dem Motto „Müll trennen“. Dieses Thema wurde in Schuljahr 2022/23 erweitert auf „Müll vermeiden“ beziehungsweise „Nachhaltigkeit“.

Es fanden mehrere Workshops zum Thema „Nachhaltigkeit“ im Bezug auf Lebensmittel statt. Außerdem wurde die Gemeine Frauenkirchen bei der jährlichen Flurreinigung unterstütz.

Auch in den Lernateliers beschäftigten sich die SchülerInnen mit dem „Nachhaltigkeit“ und nachhhaltige Betrieben wurden bei Exkursionen besucht.
Exkursion

Exkursion

Flurreinigung

Flurreinigung

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Die letzten Jahre standen vor allem unter dem Motto „Müll trennen“. Dieses Thema wurde in Schuljahr 2022/23 erweitert auf „Müll vermeiden“ beziehungsweise „Nachhaltigkeit“.

Flurreinigung:
Auch heuer fand wieder unsere jährliche Flurreinigung statt. Bei dieser werden wir jedes Jahr von der Gemeinde Frauenkirchen unterstützt.

Workshops:
Es fanden mehrere Workshops zum Thema „Nachhaltigkeit“ im Bezug auf Lebensmittel statt. Dafür luden wir Seminarbäuerinnen ein. Die SchülerInnen lernten dabei wie man nachhaltig, regional und saisonal einkaufen gehen kann und wie man aus diesen Lebensmitteln – je nach Saison – leckere Speisen zubereiten kann.

Exkursionen: Besuch regionaler, nachhaltiger Betriebe in der Umgebung wie zB "Alles Apfel".

Lernatelier:
Außerdem schauten sich die SchülerInnen und Schüler an, worauf – vor allem auf welche Gütesiegel, man beim Einkauf achten sollte. Dazu fand im April ein Lernatelier zum Thema „Ernährung“ in den 1. Klassen statt.
Im Juni fand erneut ein Lernatelier statt. Dieses Mal war das Thema der 1. Klassen „Nachhaltigkeit“. Bei diesem Lernatelier fokussierten sich die Aufgaben vor allem auf das Thema „Nachhaltigkeit im Alltag“. Unterthemen waren nachhaltig reisen, the 3 R’s und Ökologie.

Die 3. Klassen beschäftigten sich damit, wie man zuhause, aber auch in der Schule Energie sparen kann. Dazu wurden Infoplakate und Flyer gestaltet. Diese wurden in der Schule aufgehängt, um auch die anderen SchülerInnen darauf aufmerksam zu machen.

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Workshops:
Es fanden mehrere Workshops zum Thema „Nachhaltigkeit“ im Bezug auf Lebensmittel statt. Dafür luden wir Seminarbäuerinnen ein. Die SchülerInnen lernten dabei wie man nachhaltig, regional und saisonal einkaufen gehen kann und wie man aus diesen Lebensmitteln – je nach Saison – leckere Speisen zubereiten kann.

Lernatelier:
Außerdem schauten sich die SchülerInnen und Schüler an, worauf – vor allem auf welche Gütesiegel, man beim Einkauf achten sollte. Dazu fand im …. ein Lernatelier zum Thema „Ernährung“ in den 1. Klassen statt.
Im Juni fand erneut ein Lernatelier statt. Dieses Mal war das Thema der 1. Klassen „Nachhaltigkeit“. Bei diesem Lernatelier fokussierten sich die Aufgaben vor allem auf das Thema „Nachhaltigkeit im Alltag“. Unterthemen waren nachhaltig reisen, the 3 R’s und Ökologie.

Die 3. Klassen beschäftigten sich damit, wie man zuhause, aber auch in der Schule Energie sparen kann. Dazu wurden Infoplakate und Flyer gestaltet. Diese wurden in der Schule aufgehängt, um auch die anderen SchülerInnen darauf aufmerksam zu machen.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
150
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Freie Auswahl der Aufgaben bei den Lernateliers
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Betriebe, Seminarbäuerinnen
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Social Media
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Fragebogen
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusster Umgang mit Ressourcen.
Wo liegen unsere Stärken?
Aktuelle Themen fächerübergreifend aufgreifen.