ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Heimische Insekten und Käfer - der Schmetterling

Schule: Volksschule Trebesing
KoordinatorIn: Kranabether Helga, BEd
DirektorIn: VD Oberbucher Irene
Inhalt
Wir haben uns im Laufe des Schuljahres mit den heimischen Insekten und Käfern beschäftigt. In allen Gegenständen wurde das Thema behandelt. Höhepunkt des Themas war das genaue Kennenlernen und beobachten der Entwicklung eines Schmetterlings in einem Schmetterlingshaus in unserer Bibliothek. Die Kinder brachten Raupen und Futter mit und konnten genau beobachten wie sich aus der Raupe ein Schmetterling entwickelt. Auch wurden wundervolle Schmetterlingsbilder und Schmetterlinge zum Aufhängen gebastelt.
Pünktlich zum Schulschluss ist unser Experiment gelungen !

Pünktlich zum Schulschluss ist unser Experiment gelungen !

Auf der Suche nach Käfern und Raupen!

Auf der Suche nach Käfern und Raupen!

Kleine Künstler am Werk!

Kleine Künstler am Werk!

Wissenswertes und Interessantes!

Wissenswertes und Interessantes!

Die Kunstwerke

Die Kunstwerke

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Kennenlernen der heimischen Insekten, Schwerpunkt war der Schmetterling, Errichten eines Schmetterlingshauses, Raupen sammeln und füttern, Entwicklung beobachten bis zum Schlüpfen des Schmetterlings, dokumentieren und darüber berichten.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die SchülerInnen lernten im Sachunterricht eine Menge über die heimischen Insekten. Es wurden Käfer, vor allem der Marienkäfer und der Schmetterling genauer bearbeitet. Das Thema wurde in allen Gegenständen bearbeitet. Es wurden von den Kindern Raupen mitgebracht und ein Schmetterlingshaus errichtet. Das richtige Futter für die Raupen musste gebracht werden und die Verwandlung konnte beobachtet werden. In Bildnerischer Erziehung wurden Schmetterlinge zum Aufhängen gebastelt, es wurde mit Rotkraut experimentiert und daraus Schmetterlingsbilder hergestellt.

Handlungsbereiche
Keine Handlungsbereiche vorhanden

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
43

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
War nicht nötig

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Keine

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Das Schmetterlingshaus war in der Bibliothek für alle SchülerInnen frei zugänglich, auch die interessierten Eltern konnten die Entwicklung beobachten. Die Bilder und Basteleien wurden in der Schule ausgestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Präsentation der Bilder und Schmetterlinge.
Dokumentation der Entwicklung des Schmetterlings im Deutschunterricht

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Kennenlernen heimischer Insekten

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Durch Präsentationen und Gespräche klassenintern zu den Themen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Rücksichtnahme aufeinander

Wo liegen unsere Stärken?
Durch den Abteilungsunterricht findet bei uns laufend schulstufenübergreifender Unterricht statt, Groß und Klein arbeiten gemeinsam und helfen sich gegenseitig.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Klimabündnis-Schule

Weitere Netzwerke
Biosphärenpark Schule, Erste-Hilfe-Fit