ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

„Die Rakete der Nofretete - auf der Suche nach dem ökologischen Raketenantrieb" - Musical

Schule: de La Tour Schule SONNENHAUS Leibnitz
KoordinatorIn: Kubassa Wolfgang
DirektorIn: Dipl.Päd. Kubassa Gerda
Inhalt
Seit 2 Jahren wird an den Texten, der Musik, den Bühnenbildern usw. gearbeitet – eine Aufführung fand in der evangelischen Kirche Leibnitz statt, eine weitere im Juni 2023 im Kultursaal Wagna.

Unsere Rakete = CO2 neutral
Im Rahmen des Projektes setzen sich Schülerinnen und Schüler mit vielfältigen Umweltthemen auseinander. Diese Themen sind im Musical enthalten. Wesentlich dabei ist es sich als Teil der Welt zu erfahren und Handlungsspielräume zu nutzen - damit wir dem Ziel einer lebenswerten Zukunft näherkommen.
In der 2-jährigen Projektphase entsteht das Musical „Die Rakete der Nofretete“ und es heißt Bühne frei für Nachhaltigkeit. Die Rakete der Nofretete wird gebaut - diese fliegt CO2 neutral durch die Welt und die Menschen, die mit ihr fliegen besuchen sogar eine Klimakonferenz. (Greta Thunberg hat uns dazu inspiriert, Leni)

Naturerlebnis im Schulhof/Schulgarten Unser Schulgarten bietet wertvollen Lebensraum für eine große Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Wir sind bestrebt, die Artenvielfalt in unserem Garten zu fördern. Schüler:innen können hier Natur mit all ihren Besonderheiten mit allen Sinnen wahrnehmen und sie haben die Möglichkeit selbst aktiv zu werden.

Herstellung von Naturprodukten! Aus Blüten entstehen Salben! Die Ringelblumensalbe wird mit frischen Blüten aus dem Schulgarten hergestellt. Unsere Schüler:innen haben auch ein mild-würziges Kräutersalz selbst hergestellt.

Aktivitäten Elternverein/Schulgemeinschaft:
Am Schuldach hat der Elternverein eine Photovoltaik-Anlage mit 30 kWp errichtet. Sie produziert einen wichtigen Teil unseres Stromverbrauchs. Die aktuelle Stromproduktion kann man online über die Homepage
https://sonnenhaus-leibnitz.delatour-schulen.at/schulkonzept/nachhaltige-schule
verfolgen.

tauschen – schenken – Ressourcen einsparen
Kinderbasar im Sonnenhausgarten – verkaufen, tauschen, schenken von Kinderkleidung, Schuhen, Sportgeräten, uvm.
Online-Kinderbasar über Signalgruppe – übers ganze Schuljahr werden Kleidung, Schuhe, Sportgeräte, Bücher, Lernhilfen, uvm verschenkt und verkauft – reduziert Müll, spart Ressourcen, hilft dem Geldtascherl

Tag der Erde – Infostand des Nachhaltigkeitsteams des Elternvereins am Leibnitzer Hauptplatz – Handout für Schulen, was man als Schule und Elternverein alles für das Klima machen kann.
Eltern bauen Photovoltaikanlage am Schuldach

Eltern bauen Photovoltaikanlage am Schuldach

Musicalprobe

Musicalprobe

Salat pflanzen

Salat pflanzen

stolz auf die tolle Ernte

stolz auf die tolle Ernte

Salben- und Salzherstellung

Salben- und Salzherstellung

Projekt "Feuer"

Projekt "Feuer"

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Aktivitäten Elternverein/Schulgemeinschaft:
Am Schuldach hat der Elternverein eine Photovoltaik-Anlage mit 30 kWp errichtet. Sie produziert einen wichtigen Teil unseres Stromverbrauchs. Die aktuelle Stromproduktion kann man online über die Homepage
https://sonnenhaus-leibnitz.delatour-schulen.at/schulkonzept/nachhaltige-schule
verfolgen.

Tag der Erde – Infostand des Nachhaltigkeitsteams des Elternvereins am Leibnitzer Hauptplatz – Handout für Schulen, was man als Schule und Elternverein alles für das Klima machen kann.

tauschen – schenken – Ressourcen einsparen
Kinderbasar im Sonnenhausgarten – verkaufen, tauschen, schenken von Kinderkleidung, Schuhen, Sportgeräten, uvm.
Online-Kinderbasar über Signalgruppe – übers ganze Schuljahr werden Kleidung, Schuhe, Sportgeräte, Bücher, Lernhilfen, uvm verschenkt und verkauft – reduziert Müll, spart Ressourcen, hilft dem Geldtascherl

Schule
Musicalproduktion „die Rakete der Nofretete - auf der Suche nach dem ökologischen Raketenantrieb“, seit 2 Jahren wird an den Texten, der Musik, dem Bühnenbild usw. gearbeitet – eine Aufführung in der evangelischen Kirche Leibnitz fand bereits statt, eine weitere Aufführung wird im Juni 2023 im Kultursaal Wagna stattfinden.

Naturerlebnis im Schulhof/Schulgarten Unser Schulgarten bietet wertvollen Lebensraum für eine große Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Wir sind bestrebt, die Artenvielfalt in unserem Garten zu fördern. Schüler:innen können hier Natur mit all ihren Besonderheiten mit allen Sinnen wahrnehmen und sie haben die Möglichkeit selbst aktiv zu werden.

Schulgarten - gemeinsam den Boden vorbereiten, Gemüse pflanzen, gießen, jäten, … (Kartoffel, Salat, uvm.)
Kräutergarten neu angelegt: Bei unseren Kräuterbeeten handelt es sich um eine organische Form von Kräuterbeeten, die sich gut begehen lassen und mit großen, wärmenden Steinen ein besonders gutes Wachstum fördern. Durch diese Anordnung kann das Sonnenlicht besser genutzt werden und durch die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit können vielfältige Kräuter gepflanzt werden. Pflanzen, die hier gut wachsen sind Petersilie, Oregano, Kümmel, Basilikum… Der Boden ist durchlässig und mager. Dies sind auch ideale Bedingungen für Küchenkräuter des Mittelmeerraumes wie Salbei, Thymian und Lavendel…

Gesunde Ernährung: Hier kommt der „Lebenswelt Schule“ eine große Bedeutung zu, ein nachhaltiges und gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten im Kindes- und Jugendalter zu unterstützen. Die gesunde Ernährung in der Schule ist eines der Schwerpunktthemen an der de La Tour Schule Sonnenhaus Leibnitz.
Primaria: Wöchentliches Brotbacken, Aufstriche mit frischen Kräutern bzw. Suppe kochen
Sekundaria: wöchentliches Kochen, regional, vegan, bio

Herstellung von Naturprodukten! Aus Blüten entstehen Salben! Die Ringelblumensalbe wird mit frischen Blüten aus dem Schulgarten hergestellt.
Unsere Schüler:innen haben auch ein mild-würziges Kräutersalz selbst hergestellt. Dazu werden frische Kräuter u.a. Rosmarin, Thymian, Salbei, Schnittlauch, Lauch aus dem Kräutergarten… getrocknet. Danach werden die Blätter mit Meersalz gemischt. Das Salz und die Kräuter werden zerkleinert und gut durchmischt und in Gläser gefüllt.

Projektwoche FEUER – fächerübergreifendes Experimentieren und Forschen zum Element Feuer
Schülerexperimente – Versuchsprotokolle schreiben lassen Gestaltung von Projektmappen, Plakaten
- Naturverbundenheit erleben
- Forschend die Welt entdecken
- Experimente zum Thema Feuerenergie machen
- einen umsichtigen Umgang mit Feuer erlernen.

Kreislauf der Natur
Vielfältige Sorten. Biologisch. Genießen. sind Themenbereiche für den Umwelt - Unterricht an unserer Schule. In unserer Verantwortung liegt es, dem Verlust von biologischer Vielfalt entgegenzuwirken.

Genaue Mülltrennung wird von den Schüler:innen täglich selbst durchgeführt bzw. Mistkübel entleert.

Besuch Primaria 2 in Mixnitz „Naturwelten“ mit 2 Workshops in der Holzwelt und Forscherwerkstatt zu Nistkästenbau und „der Weg des Holzes“
Waldtage in der Primaria 1 und Primaria 2

Schulorganisation
Einkauf Papier nur mit Gütesiegel blauer Engel
Aufruf an alle Lehrerinnen, nur dringend notwendige Dinge auszudrucken

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Musicalproduktion „die Rakete der Nofretete - auf der Suche nach dem ökologischen Raketenantrieb“ seit 2 Jahren wird an den Texten, der Musik, dem Bühnenbild usw. gearbeitet – eine Aufführung in der evangelischen Kirche Leibnitz fand bereits statt, eine weitere Aufführung wird im Juni 2023 im Kultursaal Wagna stattfinden.
Rakete - CO2 neutral: „Wenn ein paar Kinder es schaffen, Schlagzeilen zu machen, indem sie einfach nicht zur Schule gehen, sondern zu einer Aktion fürs Klima, dann stellen sie sich vor, was wir alles erreichen können, wenn wir es wirklich wollen!“ (Leni, Sonnenhaus Leibnitz)
Im Rahmen des Projektes setzen sich Schülerinnen und Schüler mit vielfältigen Umweltthemen auseinander. Diese Themen sind im Musical enthalten. Wesentlich dabei ist es sich als Teil der Welt zu erfahren und Handlungsspielräume zu nutzen - damit wir dem Ziel einer lebenswerten Zukunft näherkommen.
In der 2-jährigen Projektphase entsteht das Musical „CO2 neutral“ oder „Die Rakete der Nofretete“ und es heißt Bühne frei für Nachhaltigkeit. Die Rakete der Nofretete wird gebaut - diese fliegt CO2 neutral durch die Welt und die Menschen, die mit ihr fliegen besuchen sogar eine Klimakonferenz. (Greta Thunberg hat uns dazu inspiriert, Leni)

Handlungsbereiche
Keine Handlungsbereiche vorhanden

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
68

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Dieses Projekt ist an den Interessen der SchülerInnen orientiert und das selbstständige, eigenverantwortliche Gestalten ist ein Schwerpunkt im Projekt.
SchülerInnen setzen sich in diesem Projekt mit den Themenbereichen aus den „17 Zielen für eine bessere Welt“ auseinander,
Konzepte zur Umsetzung werden entwickelt. Jugendliche sind an der Gestaltung ihrer Rakete und anderen Bühnenelementen aktiv beteiligt. Schüler:innen recherchieren, schreiben Texte und studieren gemeinsam mit dem Sonnenhaus Team ein Musical ein, in dem die Erde im Mittelpunkt des Geschehens ist.
Die szenische Darstellung wird erprobt, Tänze werden einstudiert. Die Zusammenarbeit aller Akteur:innen ist Voraussetzung für das gute Gelingen und auch wesentlicher Bestandteil der Unterrichtsarbeit an der de La Tour Sonnenhaus.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Elternverein hat sich aktiv eingebracht. Evangelische Kirche hat mit Räumlichkeiten unterstützt. Die Musikerin Betty O hat das Musical im Rahmen ihrer Elternarbeit geleitet.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Das Musical wird im öffentlichen Raum aufgeführt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Interviews mit SchülerInnen, Eltern über Aktionen für eine bessere Zukunft (Sichtbar machen, Bewusstseinsbildung, Öffentlichkeitsarbeit!)

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Klimaschutz

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Über Wissensvermittlung hinaus wird ein ganzheitliches, eigenverantwortliches Lernen ermöglicht
-ein wesentliches Ziel ist es, Umweltgedanken in Szene zu setzen und Botschaften zu vermitteln
-Verantwortung für unsere Erde übernehmen, achtsamer Umgang mit der Natur, mit Mensch und Tier...

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
SchülerInnen zeigen Ehrfurcht vor der Schöpfung. Jugendliche sind motiviert, innovative Lösungsansätze zu suchen und aktiv zu werden.

Wo liegen unsere Stärken?
- Stärkung der sozialen Kompetenz
- Sensibilisierung für Umweltthemen
- persönlichkeitsbildende und entfaltende Impulse

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+