ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Fächer- und klassenübergreifendes Energieprojekt

Schule: MS Dr. Theodor Körner 1
KoordinatorIn: Dipl.Päd. Benesch Karin
DirektorIn: OLNMS Frühwald Erika, BEd.
Inhalt
Von der 6. Schulstufe bis hin zur 8. Schulstufe wurde in den Unterrichtsfächern Physik, Werken und Berufsorientierung das Thema Energie auf unterschiedlichste Weise bearbeitet. Spiel und Spaß kamen dabei nicht zu kurz, was die Motivation der Kinder zusätzlich steigerte.
Girl's Day

Girl's Day

Die dritte Klasse Mittelschule Harland arbeitete gemeinsam mit ihrem Lehrer Martin Lenz an der Verwirklichung eines Solarhauses.

Die dritte Klasse Mittelschule Harland arbeitete gemeinsam mit ihrem Lehrer Martin Lenz an der Verwirklichung eines Solarhauses.

Um die 3. Klasse der Mittelschule Harland fit für die Zukunft zu machen, wurde der interessante Workshop "Auf zur Energiewende" organisiert.

Um die 3. Klasse der Mittelschule Harland fit für die Zukunft zu machen, wurde der interessante Workshop "Auf zur Energiewende" organisiert.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 13

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Ausarbeitung des Schulkonzepts "KLUGE Schule", um eine gewisse Qualitätssicherung zu gewährleisten und die Kinder in den einzelnen Schulstufen bestmöglich in ihrer Entwicklung zu begleiten, zu unterrichten und zu fördern

Die Schwerpunkte liegen in der Kommunikation, Lernen, Umwelt, Gesundheit und Entwicklung.

Methodentraining, Leseförderung, Eigenverantwortung, Selbstwahrnehmung, Sport- bzw. Projektwoche, Naturbegegnungen, Lebensräume, Energie, Begabungskompass, Digitalisierungsprojekt, kreativ-künstlerische Aktivitäten, Bewegung

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Das Workshop - Programm "Futuregeneration Energies" wurde in der 7. und 8. Schulstufe durchgeführt und kam bei den Jugendlichen sehr gut an. Ziel des Workshops ist es, Jugendlichen erneuerbare Energien als eine Chance für eine nachhaltige Zukunft darzustellen. Im Vordergrund steht dabei, mit jeder Menge Spaß und unter Einbeziehung sozialer Interaktionen die Potenziale erneuerbarer Energien erfahrbar zu machen.

Parallel dazu ging der Verwirklichung des Solarhauses als Projekt der 7. Schulstufe eine lange Planungsphase voran. Dann arbeitete die dritte Klasse Mittelschule Harland gemeinsam mit ihrem Lehrer Martin Lenz an der Verwirklichung - schneiden, löten, schrauben.... und zum Schluss mussten noch ein E-Auto und ein E-Boot her, die über die PV-Anlage auf dem Dach geladen werden. Ein tolles Projekt - nahe an der Wirklichkeit, welches die Schüler und Schülerinnen begeisterte! In der 6. Schulstufe wurden zudem Handyladestationen gebaut.

Außerdem wurde in dem Modul Naturwissenschaften und Technik der 7. Schulstufe Stromkreise gebaut. Beim Girl's Day wurde den Mädchen der Stromkreis durch den Bau einer Figur kreativ näher gebracht und gleichzeitig bekamen sie auch noch einen Einblick in einen technischen Beruf.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
43
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Im Rahmen des Girl's Days wurde den Schülerinnen der 7. und 8. Schulstufe technische Berufe näher gebracht.
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
IG Windkraft, Wifi NÖ
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Schulhomepage, Bezirksblatt, NÖN, Facebook und Instagram
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Feedbackbogen, Nachbesprechung im Unterricht
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die regelmäßige Konfrontation mit dem Thema bewirkt eine Bewusstseinsänderung im täglichen Leben.
Wo liegen unsere Stärken?
Wir sind eine kleine familiäre Schule, wodurch eine klassenübergreifende und fächerübergreifende Umsetzung von Projekten gut möglich ist.