ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Unsere Umwelt und Gesundheit ist uns wichtig!

Schule: VS Illmitz - Nationalparkschule
KoordinatorIn: Bauer Julia, BEd
DirektorIn: CLS Renner Brigitte Maria, BEd, MA
Inhalt
Im Schuljahr 2022/23 hat die Nationalpark-Volksschule Illmitz folgende Aktivitäten bzw. Maßnahmen zum Thema Umweltschutz, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Bewegung durchgeführt:
- Regelmäßige Nationalpark-Tage
- Lernraum Natur
- Naturwerkstatt Marz
- Outdoortklasse
- Hochbeet im Schulgarten
- Gesunde Jause
- Workshops mit der Seminarbäuerin
- Aus Alt wird Neu – Müllverwertung
- Tägliche Bewegungseinheiten
Naturwerkstatt Marz

Naturwerkstatt Marz

Nationalparktag

Nationalparktag

Kartoffel-Workshop mit der Seminarbäuerin

Kartoffel-Workshop mit der Seminarbäuerin

Wandertag - Cluster goes Nationalpark

Wandertag - Cluster goes Nationalpark

Nationalparktag

Nationalparktag

Action Day in Podersdorf

Action Day in Podersdorf

Action Day in Podersdorf

Action Day in Podersdorf

Besuch der Outdoorklasse mit dem Schulhund

Besuch der Outdoorklasse mit dem Schulhund

Nationalparktag

Nationalparktag

Nationalparktag

Nationalparktag

Nationalparktag

Nationalparktag

Action Day in Podersdorf

Action Day in Podersdorf

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Regelmäßige Nationalpark-Tage
An diesen spannenden Tagen haben die Kinder die Möglichkeit, direkt in der wunderschönen Natur des Nationalparks Neusiedlersee – Seewinkel Tiere und Pflanzen in verschiedenen Lebensräumen zu entdecken und zu erforschen.

Lernraum Natur
Die Volksschule Illmitz bietet als unverbindliche Übung am Nachmittag eine Veranstaltung an, bei der die Kinder – so wie an den Nationalpark-Vormittagen – die Natur erkunden und viel über die einheimische Flora und Fauna sowie den Naturschutz erfahren.

Naturwerkstatt Marz
Im Juni fuhren die Kinder in die Naturwerkstatt nach Marz. Dort haben sie einiges über Wildkräuter im Wald gelernt und durften diese im Anschluss auch auf einem Butterbrot verkosten. Außerdem haben sie einige Tiere im Wald entdeckt und beobachtet. Das Naturlabyrinth und der Weitsprungwettbewerb waren sehr aufregend und spannend.

Outdoortklasse
Regelmäßige Besuche in der nahegelegenen Outdoorklasse mitten in der Natur des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel bereichern den Unterricht und sorgen für Abwechslung.

Hochbeet im Schulgarten
Die Kinder bewirtschaften im Zuge eines mehrjährigen Projekts ein großes Hochbeet im Schulgarten. Dabei können sie Schritt für Schritt die Entwicklung einer Pflanze vom Samen bis hin zum Ernten von Obst und Gemüse beobachten, dokumentieren und helfen fleißig mit.

Gesunde Jause
Einmal im Monat wird von den Eltern jeder Klasse eine gesunde Jause mit regionalen und saisonalen Produkten für die Kinder vorbereitet. Dadurch wird immer wieder bewusst gemacht, wie wichtig gesunde und ausgewogene Ernährung für uns Menschen ist. Außerdem soll auf die Herkunft der Nahrungsmittel ganz besonders geachtet werden.

Workshops mit der Seminarbäuerin
Im Zuge von vielfältigen Workshops konnten die Schülerinnen und Schüler viel Wissenswertes über gesunde Ernährung, insbesondere Zucker und Kartoffel erfahren.

Aus Alt wird Neu – Müllverwertung
Auch die Thematik des Recyclings und der richtigen Mülltrennung wurde im Unterricht vielfältig bearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler lernten, verschiedene Grundmaterialien und deren Merkmale zu unterscheiden.

Tägliche Bewegungseinheiten
Regelmäßige Bewegung und Sport an der frischen Luft sind wichtig, deshalb gibt es an der Nationalparkvolksschule Illmitz tägliche Bewegungseinheiten – neben den Turnstunden und der zusätzlichen Unterrichtseinheit mit dem Bewegungscoach zum Beispiel tägliche Pausen im Schulgarten, in der sich die Schülerinnen und Schüler im Freien austoben können.

Sicherheit4kids
Im Projekt "Sicherheit4Kids" wurde in spielerischer Form bearbeitet, wie Gefahren erkannt und vermieden werden können, wie rechtzeitig Hilfe geholt und wie der eigene Standpunkt selbstsicher behauptet werden kann. Folgende Themenschwerpunkte wurden in den zehn Unterrichtseinheiten - der jeweiligen Schulstufe angepasst und verbunden mit viel Bewegung - aufbereitet: Höflichkeit, Respekt, Ernsthaftigkeit, Bescheidenheit, Ehrlichkeit, Mut, Hilfsbereitschaft, Selbstbeherrschung, Wertschätzung und Freundschaft. Gut geschulte Sinne stärken nicht nur das Sicherheitsbewusstsein der Kinder, sondern auch das Selbstbewusstsein, das körperliche Wohlbefinden, die Reaktionsfähigkeit und die Gruppendynamik. Neben dem Training der Prävention und Selbstverteidigung wurde auch dem "Sozialen Lernen" viel Raum gegeben.

ActionDay und Hopsi-Hopper-Sportstationen
Die konnten an diesen beiden Sportveranstaltungen viele verschiedene Bewegungsstationen durchlaufen und neue Sportarten kennenlernen.

UmweltMobilCheck
Die Schülerinnen und Schüler werden der Gesundheit und der Umwelt zuliebe immer wieder dazu animiert, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule zu kommen, was bei einigen schon Wirkung gezeigt hat. Die Zahl der „Fußgänger/innen“ soll jedoch noch erhöht werden. Es wurde dazu in allen Klassen eine Erhebung durchgeführt und zur Auswertung abgeschickt. Im kommenden Schuljahr soll dieses Projekt weitergeführt werden.

AutoFasten
In der Fastenzeit wurde besonders darauf geachtet, dass der Schulweg möglichst nicht mit dem Auto zurückgelegt wurde. Für jeden autofreien Schulweg durften die Kinder ein Blatt auf einen großen Baum in Eingangsbereich der Schule kleben. Dieser Baum wurde bis zum Ende der Fastenzeit immer grüner und grüner. Die Schule wurde für dieses Projekt mit einem Gutschein für einen echten Baum belohnt, den wir im Zuge unseres nächsten geplanten Projekts im kommenden Schuljahr anpflanzen werden.

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Regelmäßige Sporteinheiten

Tägliche Bewegungseinheiten
Regelmäßige Bewegung und Sport an der frischen Luft sind wichtig, deshalb gibt es an der Nationalparkvolksschule Illmitz tägliche Bewegungseinheiten – neben den Turnstunden und der zusätzlichen Unterrichtseinheit mit dem Bewegungscoach zum Beispiel tägliche Pausen im Schulgarten, in der sich die Schülerinnen und Schüler im Freien austoben können.

Sicherheit4kids
Im Projekt "Sicherheit4Kids" wurde in spielerischer Form bearbeitet, wie Gefahren erkannt und vermieden werden können, wie rechtzeitig Hilfe geholt und wie der eigene Standpunkt selbstsicher behauptet werden kann. Folgende Themenschwerpunkte wurden in den zehn Unterrichtseinheiten - der jeweiligen Schulstufe angepasst und verbunden mit viel Bewegung - aufbereitet: Höflichkeit, Respekt, Ernsthaftigkeit, Bescheidenheit, Ehrlichkeit, Mut, Hilfsbereitschaft, Selbstbeherrschung, Wertschätzung und Freundschaft. Gut geschulte Sinne stärken nicht nur das Sicherheitsbewusstsein der Kinder, sondern auch das Selbstbewusstsein, das körperliche Wohlbefinden, die Reaktionsfähigkeit und die Gruppendynamik. Neben dem Training der Prävention und Selbstverteidigung wurde auch dem "Sozialen Lernen" viel Raum gegeben.

ActionDay und Hopsi-Hopper-Sportstationen
Die konnten an diesen beiden Sportveranstaltungen viele verschiedene Bewegungsstationen durchlaufen und neue Sportarten kennenlernen.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
83
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Keine Angabe
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Keine Angabe
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Unterricht nachbesprochen
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
mehr Motivation
Wo liegen unsere Stärken?
in der Bewegung