ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wasserschule

Schule: VOLKSSCHULE KREMS-HAFNERPLATZ
KoordinatorIn: Ebner Daniela, MA
DirektorIn: Ebner Daniela, MA MEd
Inhalt
Besprechung und Einführung des Themas am Elternabend im September. Beschlussfassung der Durchführung im Schulforum. Im Jänner wurde ein Wassertag abgehalten, um die Kinder für das Thema Wasser zu sensibilisieren und sie auf die neue Vorgehensweise vorzubereiten. Organisiert wurde dieser Tag im Zuge des Lesekarussells.
Umsetzung in der Klasse durch die Klassenlehrer nach der Übersiedelung im Februar. Im neuen Schulgebäude wird nur noch Wasser getrunken. Jedes Kind erhält eine personalisierte Wasserflasche zum selbstständigen Auffüllen während des Schultages.
Die Lehrpersonen absolvieren eine Lehrerfortbildung rund um das Thema Wasser, mit aufbereitetem Material für den Sachunterricht.
Schülerinnen lernen über den Wasserverbrauch.

Schülerinnen lernen über den Wasserverbrauch.

Schülerinnen und Schüler bepflanzen den Schulgarten

Schülerinnen und Schüler bepflanzen den Schulgarten

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 14

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wasserschule:
Lehrerfortbildung, Einführung der Kinder in das Thema Wassernutzung, Trinkflaschen für Kinder im Schulhaus
Schulrenovierung im Februar 2023 abgeschlossen; Eingewöhnung im neuen Gebäude;

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Wasserschule:
Besprechung und Einführung des Themas am Elternabend im September. Beschlussfassung der Durchführung im Schulforum. Im Jänner wurde ein Wassertag abgehalten, um die Kinder für das Thema Wasser zu sensibilisieren und sie auf die neue Vorgehensweise vorzubereiten. Organisiert wurde dieser Tag im Zuge des Lesekarussells.
Umsetzung in der Klasse durch die Klassenlehrer nach der Übersiedelung im Februar. Im neuen Schulgebäude wird nur noch Wasser getrunken. Jedes Kind erhält eine personalisierte Wasserflasche zum selbstständigen Auffüllen während des Schultages.
Die Lehrpersonen absolvieren eine Lehrerfortbildung rund um das Thema Wasser, mit aufbereitetem Material für den Sachunterricht.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
110
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
alle haben mitgemacht
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
NÖ Tut gut
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
schulintern
wird auf der Schulwebsite veröffentlicht
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
wird im Herbst 23 evaluiert
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
wird nach der Evaluation festgestellt
Wo liegen unsere Stärken?
wird nach der Evaluation festgestellt