ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Workshop „Kinder Erlebnis Raum Energie“

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Volksschule Tarrenz
KoordinatorIn: Frischmann Andrea, BEd
DirektorIn: Pfennig Franziska
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
Inhalt
Beim Entdecken, Erforschen und Kombinieren durften die Kinder sich mit den Fragen
- Was heißt klimaneutral?
- Wie funktioniert der Heizkreislauf?
- Wie viel Energie wird heute mehr verbraucht, als noch vor 600 Jahren?
- Was sind E-fuels?
auseinandersetzen oder sich bei einem Buchstabenrätsels zum Thema Energie versuchen.
Die Kinder der Mehrstufenklasse hören gespannt zu, was es zum Thema Energie noch Spannendes zu erforschen gibt.

Die Kinder der Mehrstufenklasse hören gespannt zu, was es zum Thema Energie noch Spannendes zu erforschen gibt.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
(verschiedene Klassen/Gruppen)
- Fahrrad Workshop
- Friedensprojekt Ukraine
- Dorfputz der Gemeinde
- Fortführung Hochbeet
- Natopia Projekt zu Wiesenvögeln
- Upcycling: Osterhase aus Blechdose
- Regionalität und bewusste Ernährung: Kartoffeln

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Workshop „Kinder Erlebnis Raum Energie“


Beim Entdecken, Erforschen und Kombinieren durften die Kinder sich mit den Fragen
- Was heißt klimaneutral?
- Wie funktioniert der Heizkreislauf?
- Wie viel Energie wird heute mehr verbraucht, als noch vor 600 Jahren?
- Was sind E-fuels?
auseinandersetzen oder bei einem Buchstabenrätsels zum Thema Energie versuchen.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
16

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kontakt über die Wirtschaftskammer (Veranstalter)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung über die Dorfzeitung und die Schulhomepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachbesprechung im Unterricht

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Begeisterte, interessierte Kinder, die mit viel Engagement am Workshop mitgearbeitet haben

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Lehrerin hat den Workshop sehr empfohlen und uns auf ähnliche Folgeveranstaltungen aufmerksam gemacht.

Wo liegen unsere Stärken?
In allen Klassen wird auf Initiative der KlassenlehrerInnen immer wieder auf Ökologthemen hingewiesen und bereits am Schulbeginn von der Ökologbeauftragten auf Themen und Veranstaltungen hingewiesen. Das Bewusstsein und Interesse dafür ist bei SchülerInnen und LehrerInnen selbstverständlich geworden.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken