ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Der Nachhaltigkeit auf der Spur

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Volksschule Weitersfeld
KoordinatorIn: Prof. Hofer Anna-Maria
DirektorIn: VOL Strondl Maria
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Mobilität und Verkehr
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Teilnahme aller Klassen an der Europäischen Mobilitätswoche 2021 mit der Aktion "Blühende Straßen". Die Kinder bemalten mit großer Begeisterung mit Straßenkreiden die Zufahrtsstraße zur Volksschule. Im Rahmen der Nahtstellenarbeit nahmen auch die Kingergartenkinder an der Malaktion teil.
Teilnahme aller Klassen an der Kampagne Klimameilen mit Sammelplakaten über einen Zeitraum von drei Wochen im Herbst 2021.
Die vierte Klasse beschäftigte sich in einem Workshop unter dem Titel "Körndln, die satt machen" mit dem Thema Reis als Grundnahrungsmittel im Vergleich zu unserem Getreide. Der Workshop thematisierte die Ernährungssicherheit und die Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft.
Die Seminarbäuerinnen waren zu Besuch in der ersten Klasse und vermittelten Wissen zu landwirtschaftlichen Themen und Lebensmitteln sowie gesunder Ernährung.
In der unverbindlichen Übung "Miniwissenschaftler" wurden Waldbesuche abgehalten, das richtige Verhalten im Wald besprochen und umgesetzt; zu den Themen Strom und erneuerbare Energien wurden Experimente durchgeführt und mögliche Energiesparformen besprochen.
Die Volksschule Weitersfeld wurde im Mai 2022 Parnterschule des Nationalparks Thayatal und machte Lehrausgänge in den Nationalpark.
Die verantwortliche Ökologbeauftragte Anna-Maria Hofer nahm an einer Fortbildung zum Thema "Ökologie.Wissen: Die Naturland-Box. Experimente zum Ökosystem Boden. Exkursion Sonnenwelt" teil.
Nationalpark Thayatal Nationalpark Thayatal
Reisprojekt Reisprojekt
Klimameilen Klimameilen
Blühende Straßen - Mobilitätswoche Blühende Straßen - Mobilitätswoche
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Teilnahme aller Klassen an der Europäischen Mobilitätswoche und an der Kampagne Klimameilen.
Workshop der vierten Klasse "Körndln, die satt machen"
Workshop mit landwirtschaftlichen Themen der ersten Klasse mit Seminarbäuerinnen
Unverbindlichen Übung "Miniwissenschaftler" : Waldbesuche, Strom und erneuerbare Energien, Luft und Luftverschmutzung
Parnterschule des Nationalparks Thayatal
Lehrer-Fortbildung zum Thema "Ökologie.Wissen: Die Naturland-Box"

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Teilnahme aller Klassen an der Europäischen Mobilitätswoche 2021 mit der Aktion "Blühende Straßen". Die Kinder bemalten mit großer Begeisterung mit Straßenkreiden die Zufahrtsstraße zur Volksschule. Im Rahmen der Nahtstellenarbeit nahmen auch die Kingergartenkinder an der Malaktion teil.
Teilnahme aller Klassen an der Kampagne Klimameilen mit Sammelplakaten über einen Zeitraum von drei Wochen im Herbst 2021.
Die vierte Klasse beschäftigte sich in einem Workshop unter dem Titel "Körndln, die satt machen" mit dem Thema Reis als Grundnahrungsmittel im Vergleich zu unserem Getreide. Der Workshop thematisierte die Ernährungssicherheit und die Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft.
Die Seminarbäuerinnen waren zu Besuch in der ersten Klasse und vermittelten Wissen zu landwirtschaftlichen Themen und Lebensmitteln sowie gesunder Ernährung.
In der unverbindlichen Übung "Miniwissenschaftler" wurden Waldbesuche abgehalten, das richtige Verhalten im Wald besprochen und umgesetzt; zu den Themen Strom und erneuerbare Energien wurden Experimente durchgeführt und mögliche Energiesparformen besprochen.
Die Volksschule Weitersfeld wurde im Mai 2022 Parnterschule des Nationalparks Thayatal und machte Lehrausgänge in den Nationalpark.
Die verantwortliche Ökologbeauftragte Anna-Maria Hofer nahm an einer Fortbildung zum Thema "Ökologie.Wissen: Die Naturland-Box. Experimente zum Ökosystem Boden. Exkursion Sonnenwelt" teil.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Mobilität und Verkehr, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
70

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle Schüler und Schülerinnen wurden gleich behandelt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Nahtstellenarbeit mit Kindergarten und Mittelschule, Kooperation mit der Gesunden Gemeinde, mit der Landwirtschaftskammer, dem Weltladen HORN, der EVN und dem Nationalpark Thayatal

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung auf der Homepage, in der Gemeindezeitung und in der NÖN

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gespräche mit den SchülerInnen und Reflexion im Unterricht, Plakatpräsentationen, Ergebnissicherung in Forscher- und Experimentenheften.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Der Nachhaltigkeit auf der Spur

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Positive Rückmeldungen der Kinder, Eltern und Lehrer und hohe Teilnehmeranzahl an der Unverbindlichen Übung "Miniwissenschaftler"

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusstseinsschärfung der Kinder auf die Umwelt und den Stromverbrauch sowie die vorhandenen Nahrungsressourcen; Bemühungen der Eltern den Schulweg möglichst emissionsfrei zurückzulegen.

Wo liegen unsere Stärken?
Wecken der Neugier der Kinder, kreative Umsetzung und Motivation

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
IMST (Innovationen Machen Schulen Top)
Zertifizierte Gesunde Schule
Naturparkschule
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Sachunterricht, Religion und Deutsch