ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

That‘s how WeCoeur

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: PGRG Sacré Coeur Pressbaum
KoordinatorIn: Braun Elisabeth
DirektorIn: Spendlhofer Sandra
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Unsere schulweite Gruppe für Umweltschutz und Nachhaltigkeit besteht seit 3 Jahren und setzt sich aus Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern zusammen. In diesem Jahr entstand neben unseren Dauerbrenner:innen Klimaadventkalender, Instagram, Blumenwiese, Pinnwand und WeCoeur-Aktivitäten am Baratfest auch eine Großinitiative zu den Themen Mülltrennen/Müllvermeiden/Sauberkeit in den Klassen. Im Rahmen unserer regelmäßigen WeCoeur-Treffen, bei denen wir Projekte planen, unsere Ziele besprechen und unsere Beweggründe reflektieren, wurden Aktionen für eine funktionierende Mülltrennung an unserer Schule beschlossen. In regelmäßigen Treffen mit unserer Direktorin konnte WeCoeur die konkrete Umsetzung ausarbeiten und in der Folge ein campusweites Treffen mit Verwaltung und Vertreter:innen aller Institutionen initiieren. WeCoeur erhob die Bestückung aller Klassen, Gänge, Schulbereiche und der Sonderräume mit entsprechenden Mülleimern und suchte um Nachbestellungen/Neu-Etikettierung bei der Verwaltung an. Weiters setzte WeCoeur einen Imagefilm für Umweltbeauftragte mit Drehbucherarbeitung, Filmdreh und Schnitt um und entwarf Werbeplakate für unsere Umweltbeauftragten. Schließlich standen insgesamt 75 Umweltbeauftragte in allen 1.-7. Klassen fest und eine Teams-Gruppe wurde eingerichtet. An 2 Tagen fanden jahrgangsweise Einschulungen unserer Umweltbeauftragten statt und ein schulweiter Umwelttag wurde in allen Fächern umgesetzt. WeCoeur organisierte Müll-Workshops für unsere Umweltbeauftragten der 1., 2., 3. und 4.Klassen mit einer Expertin und veranlasste die Durchführung einer 6-wöchigen Klassenchallenge zu den Themen Müll vermeiden, Müll trennen, Sauberkeit in den Klassen. Wechselnde Lehrpersonen kontrollierten hierfür wöchentlich unsere Klassen und vergaben Punkte. Gewinn der Klassenchallenge war für die 1.-3. und die 4.-7.Klassen je ein Klassentag mit ihrem KV, dessen Kosten Verwaltung und Direktion übernahmen.
Das WeCoeur-Team in Aktion beim Dreh unseres Imagefilms

Das WeCoeur-Team in Aktion beim Dreh unseres Imagefilms

Müll-Workshop für unsere Umweltbeauftragten

Müll-Workshop für unsere Umweltbeauftragten

WeCoeur-Onlinetreffen im März 2022

WeCoeur-Onlinetreffen im März 2022

Blumenwiese säen

Blumenwiese säen

Seed-Bombs-Basteln

Seed-Bombs-Basteln

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Regelmäßige WeCoeur-Treffen (in Präsenz und online)
WeCoeur-Infonachmittag „Schüler:innen für und mit Schüler:innen“
Treffen des WeCoeur-Instagram-Teams
Erarbeitung des Klimaadventkalenders 2021 (Online-Format und Printversion)
Regelmäßiges Posten und Aushängen des Klimaadventkalenders 2021
Treffen des WeCoeur-Pinnwand-Teams
Seed-Bomb-Basteln in 1. und 2.Klassen mit den KVs
Erstellen einer WeCoeur-Powerpoint-Präsentation
WeCoeur-Seite und WeCoeur-Beiträge auf der Schulhomepage
Säen einer Blumenwiese beim Schuleingang mit der 2C
WeCoeur-Imagefilm für Umweltbeauftragte: Drehbucherarbeitung, Filmdreh, Schnitt
Initiierung eines Campus-Treffens mit Verwaltung und Vertreter:innen aller Institutionen für eine funktionierende Mülltrennung
Erhebung und Bestandsaufnahme zur Bestückung aller Klassen, Gänge, Schulbereiche und der Sonderräume mit entsprechenden Mülleimern
Ansuchen um Nachbestellungen/Neu-Etikettierung bei der Verwaltung
Entwurf von Werbeplakaten für unsere Umweltbeauftragten
Ernennung von gesamt 75 Umweltbeauftragten in allen Klassen
Jahrgangsweise Einschulung unserer Umweltbeauftragten
Planung und Durchführung eines schulweiten Umwelttages in allen Fächern
Müll-Workshops für unsere Umweltbeauftragten der 1., 2., 3. und 4.Klassen
Planung und Durchführung einer 6-wöchigen Klassenchallenge zu den Themen Müll vermeiden, Müll trennen, Sauberkeit in den Klassen
Planung und Durchführung des WeCoeur-Stands am Barattag (Fest unserer Schulgründerin) mit verschiedenen Aktivitäten wie Bienenschaukasten, Tomatenpflanzen, WeCoeur-Honig-Verkauf, Steine mit schönen Botschaften bemalen, mitnehmen und an besonderen Orten platzieren, Mülltrenn-Quiz und als Gewinn Seedbombs zum Mitnehmen, Zwischenstand der Klassenchallenge „Mülltrennen/vermeiden/Sauberkeit“
WeCoeur-Abschlusstreffen des Schuljahres 2021/22

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Initiierung einer funktionierenden Mülltrennung
Hierfür wurden im Team aus Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern im Vorfeld wichtige Etappen und Schritte bei unseren WeCoeur-Treffen besprochen. In der weiteren Folge fanden regelmäßige Treffen mit unserer Direktorin statt und WeCoeur initiierte ein campusweites Treffen mit Verwaltung und Vertreter:innen aller Institutionen. WeCoeur erhob die Bestückung aller Klassen, Gänge, Schulbereiche und der Sonderräume mit entsprechenden Mülleimern und suchte um Nachbestellungen/Neu-Etikettierung bei der Verwaltung an. Weiters setzte WeCoeur einen Imagefilm für Umweltbeauftragte mit Drehbucherarbeitung, Filmdreh und Schnitt um und entwarf Werbeplakate für unsere Umweltbeauftragten. Schließlich standen insgesamt 75 Umweltbeauftragte in allen 1.-7. Klassen fest und eine Teams-Gruppe wurde eingerichtet. An 2 Tagen fanden jahrgangsweise Einschulungen unserer Umweltbeauftragten statt und ein schulweiter Umwelttag wurde in allen Fächern umgesetzt. WeCoeur organisierte Müll-Workshops für unsere Umweltbeauftragten der 1., 2., 3. und 4.Klassen mit einer Expertin und veranlasste die Durchführung einer 6-wöchigen Klassenchallenge zu den Themen Müll vermeiden, Müll trennen, Sauberkeit in den Klassen. Wechselnde Lehrpersonen kontrollierten hierfür wöchentlich unsere Klassen und vergaben Punkte. Gewinn der Klassenchallenge war für die 1.-3. und die 4.-7.Klassen je ein Klassentag mit ihrem KV, dessen Kosten Verwaltung und Direktion übernahmen.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
90

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Leider ist der Überschuss an Schülerinnen im Rahmen von WeCoeur sehr spürbar, Schüler wollen sich deutlich weniger an WeCoeur und dessen Projekten beteiligen. Insgesamt empfinden wir es als schwierig, Schüler für unsere WeCoeur-Gruppe zu gewinnen.
Auch von Seiten des Kollegiums ist die Beteiligung von Lehrerinnen höher als jene von Lehrern.
Wir sind darum bemüht, alle Geschlechter anzusprechen und einzubinden.
Durch die Ernennung von Umweltbeauftragten konnte für etwas mehr Männeranteil gesorgt werden, da das Amt oft von den Klassensprecher:innen übernommen wurde und hier auch viele Schüler vertreten sind.
Die nächsten Jahre werden zeigen, ob dadurch die Präsenz und Bekanntheit von WeCoeur noch höher wird und ob das Interesse der Schüler steigt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Da wir ein Schulcampus sind, der von einer hausinternen Verwaltung und dem Schulerhalter verwaltet wird, gab es gerade zu Beginn des Projekts sehr häufigen und regelmäßigen Kontakt mit unserer Verwaltung. Hier traten sowohl Lehrer:innen als auch unserer Direktion mit unserer Verwaltung in Verbindung.
Auch mit dem Reinigungspersonal gab es aufklärende Gespräche von Lehrer:innen- und Schüler:innen-Seite.
Einmalig kam eine Expertin des Abfallwirtschaftsverbands, um Müll-Workshops mit unseren 1., 2., 3. und 4.Klassen durchzuführen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Wir posteten regelmäßig Beiträge über Instagram, unsere Homepage und informierten über die Pinnwand. Auch über die WeCoeur- und die Umweltbeauftragten-Teamsgruppen erfolgten regelmäßig Informationen. Abschließend erscheinen Berichte in unserem Campus-Jahresbericht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Es gab regelmäßige Treffen der WeCoeur-Großgruppe und im WeCoeur-Lehrerinnenteam, zusätzlich fanden viele Gespräche zwischen WeCoeur und unserer Direktion statt, um die nächsten Schritte zu besprechen und vorherige Maßnahmen zu reflektieren. Auch im Kollegium wurde Feedback gesucht und mit unserer Verwaltung besprochen, was gut läuft bzw. verändert werden muss.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Mülltrennung/Müllvermeidung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Am Campus-Müllplatz fanden wir statt zuvor leeren plötzlich volle Altpapier- und Plastik-Container vor. Schüler:innen erfragten regelmäßig den Punktestand ihrer Klassen. WeCoeur erreichten etliche verbale und schriftliche Rückmeldungen von Schüler:innen, dass vom Reinigungspersonal nicht ordnungsgemäß getrennt wird. In den Klassen und im Lehrer:innenzimmer fand sich bei Kontrollen viel häufiger sortenreine Mülltrennung. Das Reinigungspersonal wechselte von ursprünglich 1 Müllsack auf 3 Säcke an ihren Reinigungswägen und ging mehrfach zwischen Klassen und Reinigungswagen hin und her, um die Mülleimer auszuleeren statt wie bisher alle Kübel in einen Sack zu leeren. Viele unserer Klassenräume waren sauberer und ordentlicher. Viele Schüler:innen verwendeten mehr eigene Wasserflaschen statt der bei uns käuflich erwerblichen PET-Flaschen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Sie hat für mehr Bewusstheit, mehr Konsequenz, für mehr Müllsäcke an den Reinigungswägen, für volle Container und mehr Gespräche rund um Thema Müll bei allen Beteiligten gesorgt.

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Stärken liegen in unserer Organisation als Team, in unserer Kommunikation, der Vielzahl unserer Ideen und Aktionen und in unserer Hartnäckigkeit und auch im absoluten Rückhalt unserer Direktorin und unseres Kollegiums.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+

Weitere Netzwerke
ASPnet (UNESCO-Schulnetzwerk), CEU (=centraleuropean) Netzwerk der Sacré Coeur Schulen